US-Motocross 250

Aaron Plessinger (Yamaha) bleibt weiter auf Kurs

Von - 29.07.2018 17:38

Mit den Plätzen 4 und 3 sicherte sich der Führende der US-Nationals, Aaron Plessinger (Yamaha) den Tagessieg in Washougal. Austin Forkner (Kawasaki) stürzte im zweiten Lauf schwer.

9. Lauf der Lucas Oil Pro Motocross Championship in Washougal: Die Laufsiege gingen an Joey Savatgy (Kawasaki) und Shane McElrath (KTM), doch beide Piloten kamen im anderen Rennen jeweils nur auf Platz 9 ins Ziel.

Austin Forkner (Kawasaki), der im ersten Lauf mit seinem Teamkollegen Joey Savatgy um den Sieg gekämpft hatte, erlebte im zweiten Lauf einen üblen Crash, als er beim Scrubben an der Absprungkante hängenblieb und hart am Boden einschlug. Er brauchte eine Weile, bis er sich vom Boden aufrappeln konnte. An der gleichen Stelle erwischte es 2011 übrigens auch Trey Canard, der auf ähnliche Weise stürzte wie Forkner.

Auch der Franzose Dylan Ferrandis (Yamaha) stürzte im ersten Lauf und wurde nur Elfter. In Moto 2 konnte er von Beginn an in der Spitzengruppe mitmischen, wurde Zweiter und konnte in der Tabelle auf Platz 10 vorrücken. Shane McElrath (KTM), der im ersten Lauf nur Rang 9 erreichte, schaffte es mit einem Laufsieg in Moto 2 noch auf den zweiten Rang der Tageswertung.
Mit den Rängen 4 und 3 ging der Tagessieg an Tabellenführer Aaron Plessinger (Yamaha), der seine Führung im Gesamtklassement der US-Nationals auf 59 Punkte vor Alex Martin (KTM) ausbauen konnte.

Ergebnis Washougal, 250ccm
1. Aaron Plessinger (USA), Yamaha, 4-3
2. Shane McElrath (USA), KTM, 9-1
3. Joey Savatgy (USA), Kawasaki, 1-9
4. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha, 11-2
5. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha, 10-4
6. Alex Martin (USA), KTM, 8-6
7. Justin Cooper (USA), Yamaha, 6-8
8. Jordon Smith (USA), Kawasaki, 3-13
9. Chase Sexton (USA), Honda, 5-10
10. Mitchell Harrison (USA), Husqvarna, 12-7

Meisterschaftsstand nach 9 von 12 Rennen:
1. Aaron Plessinger, 371
2. Alex Martin, 312, (-59)
3. Justin Cooper, 267, (-104)
4. Shane McElrath, 251, (-120)
5. Austin Forkner, 238, (-133)
6. RJ Hampshire, 230, (-141)
7. Jordon Smith, 225, (-146)
8. Chase Sexton, 222, (-149)
9. Joey Savatgy, 214 (-157)
10. Dylan Ferrandis, 204 (-167)


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Aaron Plessinger baute in Washougal seine Führung in der Gesamtwertung der US-Nationals weiter aus © Copyright-Free Aaron Plessinger baute in Washougal seine Führung in der Gesamtwertung der US-Nationals weiter aus
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 15.10., 15:25, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 15.10., 15:55, Motorvision TV
Made in....
Di. 15.10., 17:00, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 15.10., 17:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 18:30, Eurosport
Formel E
Di. 15.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 15.10., 19:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 19:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 15.10., 19:35, Eurosport
Rallye
Di. 15.10., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
zum TV-Programm