US-Supercross Lites West

Houston: Aaron Plessinger (Yamaha) übernimmt die Führung

Von - 14.01.2018 05:42

Aaron Plessinger (Yamaha) startete eine Aufholjagd und erreichte in der 13. Runde Leader Joey Savatgy (Kawasaki). Youngster Chase Sexton (Honda) stand auf dem Podium.

Kurz nach dem Start ins Finale zum 2. Lauf der US-Supercross-Westküstenmeisterschaft in Houston (Texas) sah es nach einem Kawasaki-Doppelerfolg aus. Joey Savatgy übernahm die Führung und hatte bald seinen Teamkollegen Adam Cianciarulo im Schlepptau.

Cianciarulo dominierte den Vorlauf und zeigte sich auch im Finale siegeshungrig. Doch wie so häufig, stand er sich auch im Houston wieder einmal selbst im Wege, stürzte gleich zweimal und rettete Rang 7 über die Ziellinie.

Stetig und unaufhaltsam kämpfte sich Aaron Plessinger durchs Feld. Nach schlechtem Start musste er vom Mittelfeld aus agieren und erreichte 3 Minuten vor dem Ende Leader Savatgy.

Mit diesem Sieg übernahm Plessinger auch die Führung an der Westküste.

Alle Einzelheiten 2. Lauf der SX-Lites-Westküstenmeisterschaften in Houston erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Joey Savatgy gewinnt den Start vor Shane McElrath und Christian Craig. Plessinger rangiert auf Platz 10.

Noch 11 Min:
Cianciarulo schiebt sich an Craig vorbei auf Rang 3.

Noch 10 Min:
Cianciarulo geht in einer Rhythmussektion an McElrath vorbei und erreicht Rang 2!

Noch 9 Min:
Cianciarulo kann die Lücke zu Leader Savatgy schließen.

Noch 7 Min:
Cianciarulo ist jetzt am Hinterrad von Savatgy.

Noch 6 Min:
Cianciarulo stürzt und fällt auf Rang 5 zurück! McElrath kommt von der Strecke ab und muss Plessinger Rang 2 überlassen.

Noch 5 Min:
Savatgy führt vor Plessinger, McElrath, Craig und Cianciarulo.

Noch 4 Min:
Plessinger hat Leader Savatgy in Schlagdistanz, Cianciarulo rangiert nach seinem Crash auf Platz 4.

Noch 3 Min:
Führungswechsel! Plessinger schiebt sich in einer Rhythmussektion an Savatgy vorbei und geht in der nachfolgenden Rechtskehre innen in Führung!

Noch 2 Min:
Cianciarulo geht an McElrath vorbei auf Rang 3.

Letzte Runde:
Adam Cianciarulo stürzt erneut und fällt auf P7 zurück. Aaron Plessinger gewinnt mit 3,2 Sekunden Vorsprung vor Joey Savatgy und Chase Sexton.

Ergebnis 250SX-West Finale Houston:
1. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
2. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
3. Chase Sexton (USA), Honda
4. Shane McElrath (USA), KTM
5. Christian Craig (USA), Honda
6. Mitchell Oldenburg (USA), Yamaha
7. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
8. Bradley Taft (USA), Yamaha
9. Kyle Chisholm, (USA), Yamaha
10. Justin Hill (USA), Suzuki

US-SX-Westküstenmeisterschaft nach 2 von 10 Läufen:
1. Aaron Plessinger, 49
2. Shane McElrath, 45 (-4)
3. Joey Savatgy, 42 (-7)
4. Adam Cianciarulo, 37 (-12)
5. Chase Sexton, 36 (-13)
6. Christian Craig, 36 (-13)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

US-Motocross 450

US-Motocross 2018 - Die Saison Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Formula Drift Championship

Di. 18.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 18.12., 20:05, SPORT1+


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 18.12., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 18.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 18.12., 22:05, Motorvision TV


Formel E

Di. 18.12., 22:20, Eurosport


Motorsport

Di. 18.12., 22:30, Eurosport


Sportschau

Di. 18.12., 22:45, Das Erste


SPORT1 News

Mi. 19.12., 00:25, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 19.12., 01:25, SPORT1+


Zum TV Programm
24