Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 26.09.17 20:15:48
SPEEDWEEK Deutschland

WRC

Schweden: WRC2-Sieg für Skoda-Werksfahrer Tidemand

Von - 12.02.2017 21:06

Der Schwede dominiert beim Heimspiel nach Belieben. Teemu Suninen und Ole Veiby kämpfen um Rang zwei.

Im vergangenen Jahr verpasste Pontus Tidemand den WRC2-Sieg bei der Rallye Schweden knapp. Dieses Mal ließ sich der Skoda-Werksfahrer die Butter nicht vom Brot nehmen. Mit zehn von 17 möglichen WP-Bestzeiten feierte der Schwede einen überlegenen Sieg beim Heimspiel. Im Ziel betrug sein Vorsprung über 50 Sekunden.

«Das ist ein Highlight meiner Karriere. Das Pech im vergangenen Jahr macht den Sieg noch schöner», freute sich Tidemand. In der Tabelle liegt er damit jetzt punktgleich an der Spitze mit Monte-Carlo-Sieger Andreas Mikkelsen, der in Schweden nicht am Start war.

So überlegen Tidemand agierte, so spannend war der Kampf um Rang zwei zwischen Teemu Suninen (Ford) und Ole-Christian Veiby (Skoda). Veiby hatte anfangs kurz die Führung übernommen, bevor Tidemand mit einer Reihe von Bestzeiten klarstellte, wer hier das Tempo bestimmen sollte. Ein Dreher von Veiby (WP 5) spülte Suninen noch während der ersten Etappe auf Rang zwei nach vorne.

Am Samstagmorgen wechselten beide die Positionen wieder, als die Windschutzscheibe im Suninen-Fiesta beschlug (WP 9). Der folgenden Attacke des Finnen hatte Veiby aber nichts entgegenzusetzen kontern. 5,3 Sekunden betrug Suninens Vorsprung im Etappenziel. Mit zwei Bestzeiten verteidigte der Ford-Pilot am Sonntag Rang zwei.

Rallye Schweden, Ergebnis WRC2

1. Pontus Tidemand/Jonas Andersson (Skoda Fabia R5), 2:45.14,7 Stunden
2. Teemu Suninen/Mikko Markkula (Ford Fiesta R5), + 0.51,8 Minuten
3. Ole Christian Veiby/Stig-Rune Skjaermoen Ferm (Skoda Fabia R5), 1.07,4 Minuten
4. Eric Camili/Benjamin Veillas (Ford Fiesta R5), + 3.12,4 Minuten
5. Gus Greensmith/Craig Parry (Ford Fiesta R5), + 5.10,8 Minuten
6. Emil Bergkvist/Joakim Sjöberg (Citroën DS3 R5), + 6.05,8 Minuten

WM-Stand WRC2 nach 2 Läufen

1. Andreas Mikkelsen (Norwegen/Skoda), 25 Punkte
2. Pontus Tidemand (Schweden/Skoda), 25 Punkte
3. Eric Camilli (Frabkreich/Ford), 24 Punkte
4. Jan Kopecky (Tschechien/Skoda), 18 Punkte
5. Teemu Suninen (Finnland/Ford), 18 Punkte
6. Emil Bergkvist (Schweden/Citroën), 16 Punkte

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2017 - Noch steht der Weltmeister nicht fest

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Red Bull Moto GP Rookies Cup Replay

Di. 26.09., 18:50, Motors TV


High Octane

Di. 26.09., 19:05, Motorvision TV


MSA British Rallycross Championship

Di. 26.09., 19:30, Motors TV


Superbike

Di. 26.09., 20:00, Eurosport 2


British Rally Championship

Di. 26.09., 20:20, Motors TV


European Le Mans Series

Di. 26.09., 21:10, Motors TV


Formel 3

Di. 26.09., 22:30, Eurosport


Superbike

Di. 26.09., 22:50, Motors TV


Formel 3

Di. 26.09., 23:30, Eurosport 2


Classic Races

Di. 26.09., 23:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
15