Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 23.05.17 20:47:35
SPEEDWEEK Deutschland

WRC

Toyota erstmals mit drei Yaris WRC in Portugal

Von - 18.04.2017 10:46

Toyota Gazoo Racing tritt beim sechsten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft vom 18. bis 21. Mai in Portugal mit drei Yaris WRC an, erstmals kommt auch Esapekka Lappi zum Einsatz.

Toyota rüstet bei der ersten europäischen Schotter-Rallye des Jahres auf. Neben Jari-Matti Latvala und Juho Hänninen wird Esapekka Lappi als dritter Finne erstmals bei der Rallye Portugal den dritten Toyota Yaris offiziell pilotieren. Bisher war der WRC2-Weltmeister einige Male als Testfahrer für Toyota Gazoo Racing tätig. Er wird nach bisherigen Informationen zusammen mit Janne Ferm bei allen europäischen WM-Läufen an den Start gehen.

Teamchef Tommi Mäkinen: «Esapekka ist ein sehr junger und hungriger Fahrer, aber ihm bleibt nicht so viel Zeit, das Auto vor seiner ersten Rallye zu testen. Ich weiß, er wird sein Bestes geben, aber auch bei ihm gilt: Er muss die Rallyes beenden und so viele Informationen wie möglich sammeln. Wir müssen das Auto immer noch weiterentwickeln, und Esapekka ist ein wichtiger Teil dieses Entwicklungsprozesses. Natürlich lernt man viel selbst, aber das kann den echten Konkurrenzkampf nicht ersetzen. Und dieser Kampf ist ein Teil unseres Testprogramms. Esapekka und Janne werden bei einigen Rallyes starten. Man muss jungen Fahrern eine Chance geben.»

«Das ist der Moment, auf den ich für mein ganzes Leben hin gearbeitet habe», sagte Lappi. «Es ist eine großartige Gelegenheit, ein World Rally Car zu fahren. Ich bin glücklich. Ich traf Tommi und Mr. Toyoda gemeinsam bei der Rallye Finnland 2014, nur um kurz 'Hallo' zu sagen, aber ich hatte keine Ahnung, dass ich später für sie fahren würde. Ich habe noch nicht viel mit dem Yaris WRC getestet, also muss ich erst Erfahrung sammeln. weil es vom einem R5-Fahrzeug zu einem World Rally Car ein sehr großer Schritt ist. Auch Janne muss sich umstellen, weil die Streckennoten viel schneller sind. Aber für uns soll Schritt für Schritt gehen. Mein Ziel ist es, eine Rallye ohne Probleme zu beenden. Dann sollten wir auch eine gute Chance haben, einige Punkte zu erzielen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2017 Portugal - Highlights Citroën Racing

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motocross

Di. 23.05., 17:45, Eurosport 2


Ginetta GT5 Challenge

Di. 23.05., 17:50, Motors TV


FIM MX2 World Championship Replay

Di. 23.05., 18:15, Motors TV


FIM MX2 World Championship Replay

Di. 23.05., 19:05, Motors TV


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 23.05., 19:15, Motorvision TV


Auto Mundial

Di. 23.05., 19:55, Motors TV


FIM Trial World Championship

Di. 23.05., 20:20, Motors TV


CIK-FIA European Championship

Di. 23.05., 20:45, Motors TV


Caterham UK Racing

Di. 23.05., 21:10, Motors TV


NHRA Drag Racing Championship

Di. 23.05., 22:00, Motors TV


Zum TV Programm
14