WRC

Julius Tannert bereit für die Junior-WM

Von - 25.01.2019 13:41

Julius Tannert hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt, der Sachse möchte in diesem Jahr um den Titel in der Junior-Rallyeweltmeisterschaft kämpfen und sich damit die Chance für den Aufstieg in die WRC2 erarbeiten.

Für den jungen Sachsen ist es das dritte Jahr in der Junior-Rallyeweltmeisterschaft (JWRC) und er zeigte bereits in den vergangenen beiden Saisons mit dem Sieg zur ADAC Rallye Deutschland und mehreren Podestplätzen, dass mit ihm zu rechnen ist. Mit Jürgen Heigl und Helmar Hinneberg hat er gleich zwei erfarene Beifahrer für den WM-Kampf an seiner Seite.

Die Junior WRC ist die am härtesten umkämpfte Nachwuchsserie der Welt und gilt als Wiege für kommende Rallye-Stars. Bei fünf Wertungsläufen in Schweden, auf Korsika, auf Sardinien, in Finnland und in Wales geht es auf Schnee, Asphalt und Schotter um den Titel des Junior-Weltmeisters. Für die bevorstehende Ausgabe des von M-Sport durchgeführten Markenpokals haben sich ein guter Dutzend Fahrer eingeschrieben. Gefahren wird einheitlich auf dem neu entwickelten Ford Fiesta R2T. Dabei setzt man auf ein hochmodernes Antriebskonzept. Mit dem turboaufgeladen 1,0L Ford EcoBoost mit drei Zylindern wird eine Leistung von 200 PS und 290 Nm Drehmoment erreicht. Das sequentielle Fünf-Gang-Getriebe und ein neues Fahrwerk mit Eibach-Federn machen den Ford Fiesta zu einem reinrassigen Rallyefahrzeug.

Für Tannert ist es die letzte Chance in der Junior WRC. Der 28-Jährige Zwickauer erreicht in diesem Jahr die Altersgrenze für die Meisterschaft. Dementsprechend hoch sind der Druck und die Motivation für die kommende Saison:

«Ich freue mich riesig auf den bevorstehenden Start. Ein solches Projekt auf die Beine zu stellen, ist immer eine große Herausforderung und nur mit vielen Partnern und Unterstützern möglich. Ich bin hochmotiviert und werde von Beginn an angreifen. Das ist wohl das wichtigste Jahr in meiner Rallyekarriere und ich möchte um den Titel kämpfen. Diesem Ziel ordne ich alles unter», so Tannert.

Der Auftakt zur Junior WRC findet in gut drei Wochen in Schweden statt. Beim Winterspektakel durch tief verschneite Wälder konnte Tannert im letzten Jahr einen Podestplatz erkämpfen. Mit einem ähnlichen Start würde er gern den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen.

Kalender Junior-Rallyeweltmeisterschaft

Rallye Schweden (Schnee/Eis), 14. – 17.02.2019
Rallye Korsika (Asphalt), 28. – 31.03.2019
Rallye Sardinien (Schotter), 13. – 16.06.2019
Rallye Finnland (Schotter), 01. – 04.08.2019
Wales Rallye GB (Schotter), 03. – 06.10.2019                           

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Julius Tannert startet auch 2019 in der Junior-WM © Tannert Julius Tannert startet auch 2019 in der Junior-WM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2019 Argentinien - Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

24h Series - 12 Stunden TCE Serie von Silverstone, Grossbritanien

So. 21.04., 09:30, Motorvision TV


Deutsche Kart Meisterschaft - Ampfing

So. 21.04., 10:25, Motorvision TV


ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland

So. 21.04., 10:25, Motorvision TV


car port

So. 21.04., 12:15, Hamburg 1


ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland

So. 21.04., 13:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 21.04., 13:45, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 21.04., 14:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 15:30, Motorvision TV


Formel 1

So. 21.04., 16:15, ORF Sport+


FIA Formel E

So. 21.04., 18:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
9