WRC

Rallye Schweden wieder in voller Winterpracht

Von - 10.02.2019 12:19

Die zweite Runde zur Rallye-Weltmeisterschaft in Schweden und teils auch in Norwegen wird, so die Prognose des Veranstalters, wieder ein echter Winter-Klassiker.

Die Rallye Schweden soll sich am kommenden Wochenende wieder als ein echtes Winter-Wunderland im Värmland und im angrenzenden Norwegen präsentieren, glaubt der Veranstalter. «Wir haben viel Schnee, es sind wirklich schöne Bedingungen im gesamten Rallye-Gebiet, selbst auf den südlichten Prüfungen bei Karlstad», sagte der Rallyeleiter Glenn Olsson gegenüber wrc.com. Während es keinen Mangel an Schnee gibt, hofft Olsson, dass sich noch vor der Rallye eine zusätzliche Eisschicht bildet.

«Das Wetter war in den letzten Monaten ziemlich ungewöhnlich. Statt einer Mischung als kalten, schneereichen und wärmeren Tagen ist es seit Weihnachten wirklich kalt geblieben. Das bedeutet, dass es viel trockenen Schnee, aber kein Eis auf den Straßen gibt, wie wir das erwartet haben», führte Olsson fort. «Worauf wir hoffen, sind ein paar warme Tage vor dem Start. Der trockene Schnee würde zu Eis schmelzen. Das gäbe einen harten Untergrund für die Spikes.»

Einige Prüfungen der Rallye, einschließlich der Super Stage in Karlstad, sind wegen des vereisten Untergrunds bereits im besten Zustand. «Wir haben die Straßen bewässert, um Eis aufbauen zu können. Normalerweise sind es 10 bis 15 cm auf der Super Stage», erklärte Olsson. «Wir haben auch das Ende der Prüfungen bei Torsby bewässert. Aber bei so vielen Strecken ist es unmöglich, sie alle zu bewässern, aber wir hoffen auf das Wetter, das helfen soll, Eis zu bilden. Trotzdem wird es wirklich sehr gut. Wir müssen uns nicht beklagen. Es ist ein schönes Winter-Wunderland, dennoch wollen wir immer die absolut besten Bedingungen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Thierry Neuville bei seinem Vorjahressieg © Hyundai Thierry Neuville bei seinem Vorjahressieg
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2019 Argentinien - Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike

Do. 18.04., 16:00, Eurosport


High Octane

Do. 18.04., 16:00, Motorvision TV


Motorsport

Do. 18.04., 16:45, Eurosport


Truck World

Do. 18.04., 17:15, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 18.04., 18:30, Eurosport 2


Super Cars

Do. 18.04., 18:40, Motorvision TV


Motorrad

Do. 18.04., 19:00, Eurosport


Servus Sport aktuell

Do. 18.04., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Do. 18.04., 19:30, Motorvision TV


Superbike

Do. 18.04., 19:45, Eurosport


Zum TV Programm
9