WRC

Deutschland 2019: Viel Action auf den Pisten

Von - 04.03.2019 11:31

Route der ADAC Rallye Deutschland 2019 verspricht geballte Action, Fahrerpräsentation und Siegerehrung im Servicepark am Bostalsee, Finaltag in den Mosel-Weinbergen mit neuer Power Stage.

Die Vorbereitungen für den deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft sind in vollem Gange. Auch der Streckenplan der ADAC Rallye Deutschland (22. - 25. August) gewinnt an Kontur: Im Saarland und den umliegenden Regionen Mosel und Hunsrück sind insgesamt 19 abwechslungsreiche Wertungsprüfungen (WP) mit einer Gesamtlänge von über 340 Kilometern vorgesehen. Besucher und Teilnehmer dürfen sich auf viele spannende Neuerungen, ein kompaktes Format mit zuschauerfreundlichen Weiterentwicklungen rund um den Servicepark am Bostalsee freuen.

Fahrerpräsentation im Servicepark Bostalsee und neue Auftaktprüfung

Bereits der Auftakt ist ein Novum: Die offizielle Startzeremonie der ADAC Rallye Deutschland wird am Donnerstag (22. August) erstmals im Servicepark stattfinden, der - wie in den beiden Vorjahren - am Bostalsee beheimatet sein wird. Dank seiner zentralen Lage im nördlichen Saarland bietet der Servicepark ideale Vorrausetzungen, um auf kurzen Wegen zu allen Schauplätzen der Rallye zu gelangen. Im Anschluss an die Eröffnungsfeier und in direkter Nachbarschaft zum Servicepark findet der sportliche Auftakt der ADAC Rallye Deutschland statt: Als neue erste Wertungsprüfung gibt die WP St. Wendeler Land am Donnerstagabend einen Vorgeschmack auf die Action der nächsten Tage, schon am Vormittag bereiten sich die Teilnehmer auf der Wertungsprüfung beim Shakedown auf die Rallye vor.

Weinberge und ein rasanter Rundkurs am Rallye-Freitag

Am Freitag (23. August) stehen insgesamt sechs Wertungsprüfungen im vorläufigen Streckenplan der ADAC Rallye Deutschland. Traditionsgemäß bilden die Weinberge der Moselregion den Schwerpunkt am Freitag. Jeweils zwei Mal stehen die WP Stein und Wein und Mittelmosel in der Nähe von Trier auf dem Programm. Ein weiteres Zuschauerhighlight ist der nördlich von Saarbrücken gelegene Rundkurs Wadern-Weiskirchen, der im Tagesverlauf zweimal absolviert wird.

Neuer Ablauf für mehr Zuschauerfreundlichkeit am Rallye-Samstag

Der Rallye-Samstag (24. August) erhält in diesem Jahr eine neue Struktur. Damit die Fans auf kurzen Wegen und mit geringem Transferaufwand noch mehr Action erleben können, werden Vormittags- und Nachmittagsrunde räumlich getrennt. Am Vormittag treten die Rallye-Teams nahe St. Wendel jeweils zweimal bei den WP Freisen und Römerstraße an. Nach dem Mittagsservice am Bostalsee ist dann auf dem Truppenübungsplatz Baumholder spektakuläre Action angesagt. Neben der zweimal zu absolvierenden, rund zehn Kilometer langen WP Arena Panzerplatte geht es natürlich auch zweimal über die legendären Königsprüfung mit ihrer Marathondistanz.

Weinberge und eine neue Power Stage am Abschlusstag

Die Entscheidung über den Rallye-Sieg 2019 fällt an der Mosel - so viel ist klar, denn an ihrem Finaltag (25. August) kehrt die ADAC Rallye Deutschland zurück in die Weinberge. Eine XXL-Herausforderung bilden dabei die beiden Durchgänge der knapp 30 Kilometern langen WP Grafschaft. Nach 2016 wieder im Programm ist die WP Dhrontal mit ihrer legendären Zuschauerzone «Galeria Dhron». Der zweite Durchgang der populären Weinberg-Prüfung wird zur neuen Power Stage, bei der es um wertvolle Sonderpunkte für die Rallye-Weltmeisterschaft geht. Im Anschluss kehrt der gesamte Rallye-Tross zurück zum Servicepark, wo die offizielle Siegerehrung der ADAC Rallye Deutschland stattfinden wird.

Jetzt Rallye-Pässe und Tagestickets im Vorverkauf sichern

Tickets für die ADAC Rallye Deutschland gibt es unter www.adac.de/rallye-deutschland. In dem offiziellen Online-Ticketshop sind sowohl Rallye-Pässe (für alle vier Tage) als auch Tagestickets erhältlich. Für ADAC Mitglieder kostet der Rallye-Pass im Vorverkauf 65 Euro (Nicht-Mitglieder 70 Euro). Für fünf Euro Aufpreis lässt sich das Rallye-Pass Package bestellen, bei dem unter anderem das offizielle Veranstaltungsmagazin inbegriffen ist. Während der ADAC Rallye Deutschland beträgt der Preis für den Rallye-Pass an den Verkaufsstellen vor Ort einheitlich 80 Euro. Die Tagestickets (Donnerstag, Freitag, Samstag oder Sonntag) sind ab 25 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Das Rallye-Pass Package beinhaltet:

Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
Zugang zum Servicepark an allen Tagen
Zugang zum Shakedown am Donnerstag
Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Rallye-Geschehen
ADAC Rallye Deutschland-Ticketband
ADAC Rallye Deutschland-Aufkleber
ADAC Rallye Deutschland Magazin

Infos zur ADAC Rallye Deutschland:

Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Weinberg-Prüfungen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und Fahrer vor große Herausforderungen. Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2019 Korsika - Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

ERC All Access

Di. 26.03., 01:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 26.03., 01:50, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Di. 26.03., 02:00, Eurosport 2


car port

Di. 26.03., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 26.03., 03:50, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Di. 26.03., 03:55, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Di. 26.03., 04:15, SPORT1+


High Octane

Di. 26.03., 05:10, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 26.03., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 26.03., 06:00, Pro Sieben


Zum TV Programm
12