WRC

Hänninen im vierten Toyota auf Sardinien

Von - 23.05.2019 13:06

Juho Hänninen, bis Ende 2017 offizieller Werksfahrer bei Toyota, kehrt beim achten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft auf Sardinien für ein einmaliges Gastspiel in die Königsklasse zurück.

Juho Hänninen bestritt bei der Rallye Großbritannien Anfang Oktober 2017 seine letzte WM-Rallye im offiziellen Toyota Yaris WRC. Danach widmete er sich seiner Tätigkeit als Testfahrer für die Mannschaft von Tommi Mäkinen.

Nun darf er wieder ran. Teamchef Mäkinen spendiert ihm einen Gaststart im vierten Toyota Yaris WRC neben Ott Tänak, Jari-Matti Latvala und Kris Meeke bei achten Lauf zur Weltmeisterschaft (13. bis 16. Juni) auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien. Doch der Einsatz hat auch einen sehr plausiblen Hintergrund, wie dies in einem Toyota-Tweet zu lesen war.

Dort war zu lesen: «Es wird vier Yaris WRC auf Sardinien geben. Unser Testfahrer Juho Hänninen von Tommi Mäkinen Racing wird zusammen mit Tomi Tuominen zurückkehren. Es ist eine Chance für Juho, konkurrenzfähig zu bleiben, während er seine Entwicklungsarbeit mit dem Auto fortsetzt.»

Mit diesem Einsatz wird auch die wichtige Arbeit von Hänninen für das Team honoriert. Hänninen beendete sein offizielles WM-Engagement mit Toyota 2017 mit 71 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Toyota trat beim WM-Finale 2017 in Australien nur zwei Yaris WRC für Latvala und Esapekka Lappi an.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
16