WRC

Wechselt Valtteri Bottas in den Rallyesport?

Von - 14.08.2019 11:07

Der Formel 1- und Mercedes-Pilot Valtteri Bottas scheint zunehmend Gefallen am Rallyesport zu finden, am Dienstag hat er beim Test von M-Sport als Vorbereitung auf die Rallye Deutschland den Ford Fiesta WRC gesteuert.

Der Tabellenzweite in der Formel 1 geht weiter fremd. Nach seiner Rallye-Premiere im Ford Fiesta WRC mit Rang fünf bei der Artic-Rallye Ende Januar im Norden seiner finnischen Heimat folgte im Juli ein Testeinsatz im Toyota Yaris WRC an der finnischen Basis des Hersteller-Champions Toyota. Das aber reichte Bottas nicht, dessen Vertrag mit Mercedes Ende des Jahres mit einer Option für 2020 ausläuft.

Am Dienstag kam er nach Deutschland und absolvierte mit M-Sport beim Test als Vorbereitung auf den zehnten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Südwestdeutschland den nächsten Testeinsatz im Ford Fiesta WRC – siehe Video. Danach durften die M-Sport-Piloten Teemu Suninen und Gus Greensmith ran.

So ganz rund lief sein Test auf den engen Feldwirtschaftswegen in Rheinland-Pfalz nicht. Mehrere Fehler schlichen sich ein, doch ohne Konsequenzen. Der Formel 1-Profi war aber mit sich zufrieden: «Das lief ganz gut. Ich habe wieder etwas dazugelernt.»

Ob sein dritter Einsatz in einem Rallyefahrzeug ein Zeichen für die Zukunft ist, dazu wollte Bottas nichts sagen. Vielleicht folgt er seinem Landsmann Kimi Räikkönen, der mit seinem eigenen Team im Citroën DS3 WRC in der Rallye-Weltmeisterschaft 2010/2011 antrat und danach 2012 wieder in die Formel 1 zurückkehrte.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2019 Deutschland - Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Mi. 21.08., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 21.08., 19:30, Motorvision TV


ERC All Access

Mi. 21.08., 19:30, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 21.08., 19:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 21.08., 20:00, Eurosport 2


SPORT1 News

Mi. 21.08., 20:15, SPORT1+


Formel 1

Mi. 21.08., 20:15, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 21.08., 20:30, Eurosport 2


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 21.08., 21:00, Motorvision TV


Formula Drift Championship

Mi. 21.08., 21:25, Motorvision TV


Zum TV Programm
61