WRC

Ogier mit Bestzeit im Deutschland-Shakedown

Von - 22.08.2019 12:12

Sébastien Ogier hat im Shakedown der ADAC Rallye Deutschland, der zehnten Runde der Weltmeisterschaft 2019, die erste Duftnote ohne offizielle Wertung gesetzt.

Der sechsfache Champion setzte im Citroën C3 WRC beim Shakedown der ADAC Rallye Deutschland die erste, wenn auch nur inoffizielle Bestmarke. Auf der 5,17 km langen Teststrecke, die in der Nähe des Rallye-Zentrums am saarländischen Bostalsee am Abend auch als erste von 19 Prüfungen absolviert wird, markierte er eine Zeit von 2:39,7 Minuten. Dort war der Titelverteidiger und dreimalige Deutschland-Gewinner aber nur hauchdünn um eine Zehntelsekunde schneller als der Tabellenführer und viermalige Saisonsieger Ott Tänak im Toyota Yaris WRC. Zwei Zehntelsekunden hinter Tänak, der in den beiden letzten Jahren in Südwestdeutschland gesiegt hatte, rangierten zeitgleich Esapekka Lappi im zweiten Citroën C3 WRC und Thierry Neuville im Hyundai i20 WRC.

Der zehnte von 14 Saisonläufen wird um 18:45 Uhr am nordsaarländischen Bostalsee gestartet. Dort folgt auch um 19:08 Uhr die erste von 19 Entscheidungen auf festem Belag. Die erste von drei Etappen wird am Freitag mit dem Re-Start ab 09:15 Uhr mit sechs weiteren Entscheidungen fortgesetzt. Die ADAC Rallye Deutschland führt diesmal über 1.228 Gesamtkilometer und 19 Prüfungen (= 344,04 km) mit dem Herzstück Baumholder und der zweimaligen Passage der 41,14 km langen «Panzerplatte» am Samstagnachmittag. Sie endet am Sonntagnachmittag gegen 14:00 Uhr am Bostalsee. 56 Teams haben diesmal genannt.

Rallye Deutschland – inoffizielle Shakedown-Zeiten (5,17 km):

Platz

Team/Auto

Zeit/Diff.

1.

Ogier/Ingrassia (F), Citroën

2:39,7

2.

Tänak/Järveoja (EE), Toyota

2:39,8

3.

Lappi/Ferm (FIN), Citroën

2:40,0

4.

Neuville/Gilsoul (B), Hyundai

2:40,0

5.

Suninen/Salminen (FIN), Ford

2:40,6

6.

Sordo/Del Barrio (E), Hyundai

2:40,7

7.

Meeke/Marshall (B), Toyota

2:40,9

8.

Mikkelsen/Jeager (N), Hyundai

2:41,2

9.

Latvala/Anttila (FIN), Toyota

2:41,4

10.

Greensmith/Edmondson (GB), Ford

2:43,2

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

WRC 2019 Türkei - Event Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

Sa. 21.09., 10:15, Sky Sport 2


Anixe Motor-Magazin

Sa. 21.09., 10:25, Anixe HD


PS - Porsche Carrera Cup

Sa. 21.09., 10:30, N-TV


World Rally Championship

Sa. 21.09., 11:20, ServusTV


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Sa. 21.09., 11:55, Sky Sport 2


Car Legends

Sa. 21.09., 12:00, Spiegel Geschichte


Car Legends

Sa. 21.09., 12:25, Spiegel Geschichte


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 12:25, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 12:25, ServusTV Österreich


Dream Cars

Sa. 21.09., 12:55, Motorvision TV


Zum TV Programm