WRC

Korsika: Loeb in Not, Evans führt

Von Toni Hoffmann - 29.03.19-09:08

Sébastien Loeb hat auf der ersten Prüfungen der 62. Rallye Korsika, der vierten Station der Weltmeisterschaft, die Aufhängung seines Hyundai i20 stark beschädigt. Der neunfache Champion verlor dadurch fast zwei Minuten auf den führenden Elfyn Evans im Ford Fiesta WRC. 2,9 Sekunden hinter Evans reihte sich Thierry Neuville im Huyndai i20 WRC ein, gefolgt mit nur zwei Zehntelsekunden Abstand von seinem Teamkollegen Dani Sordo. Vorjahressieger Sébastien Ogier rangierte im Citroën C3 nach einem Dreher auf dem achten Platz (+ 12,5).

Aktuelle Speednews

Aktuelle Artikel

video

WRC

WRC 2019 Italien - Highlights Etappe 18-19

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Do. 20.06., 20:35, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Do. 20.06., 20:55, Motorvision TV


car port

Do. 20.06., 21:45, Hamburg 1


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 20.06., 22:00, Eurosport 2


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 22:30, Eurosport 2


Racing in the Green Hell

Do. 20.06., 22:40, Motorvision TV


Top Gear

Do. 20.06., 23:00, RTL Nitro


Motorsport

Do. 20.06., 23:05, Eurosport


Motorsport

Do. 20.06., 23:30, Eurosport


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

Fr. 21.06., 00:25, SPORT1+


Zum TV Programm
5