Oschersleben: Pole für Yamaha Austria

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Steve Martin macht sich auf den Weg zur Pole Position

Steve Martin macht sich auf den Weg zur Pole Position

Der Sieg führt in Oschersleben über die Mannschaft aus Österreich

Spannend wie selten zuvor verlief das Training zum Achtstunderennen in Oschersleben. Nach den beiden Zeittrainings trennten Yamaha Austria und Michelin Power Research lediglich 86 Tausendstel Sekunden. Auf Rang drei Bolliger Kawasaki vor BK Maco Moto und RMT21.

Mit diesem Ergebnis ging es für die Mannschaften in die Superpole, wobei Steve Martin für die erste Pole Position für Yamaha Austria sorgte. «Unglaublich, mir ist eine fast perfekte Runde gelungen. Schön, dass ich Mandy Kainz dieses Geschenk machen konnte», freute sich der Australier.

Hinter William Costes von Michelin Power Research sicherte sich Horst Saiger von Bolliger Kawasaki den dritten Platz. Das zauberte sogar ein kurzes Lächeln auf das Gesicht des Teamchefs: «So weit vorne sind wir nach dem Training noch nie gestanden. Ich gratuliere Horst zu seiner Leistung.»

Christian Zaiser, der im ersten Training einen Ausrutscher zu verzeichnen hatte, steuerte die Honda des RMT 21 Racing Teams auf den hervorragenden vierten Startplatz. Dieses Resultat lässt für das morgige Rennen einiges erhoffen.

Trainingsergebnis:
1. Yamaha Austria Racing (Österreich), Yamaha YZF-R1, 1:27,205
2. Michelin Power Research (Frankreich), Honda CBR 1000 RR, 1:27,741
3. Bolliger Team Switzerland (Schweiz), Kawasaki ZX 10 R, 1:28,151
4. RMT 21 Racing (Deutschland), Honda CBR 1000 RR, 1:28,350
5. Phase One Endurance (Grossbritannien), Yamaha YZF-R1, 1:28,369
6. BK Maco Moto (Slowakei), Yamaha YZF-R1, 1:28,637

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
11DE