Heidfeld noch nicht fertig mit der Formel 1

Von Peter Hesseler
Formel 1
Heidfeld fasst ein F1-Comeback ins Auge

Heidfeld fasst ein F1-Comeback ins Auge

Der vor einem Jahr bei Lotus ausgeschiedene Routinier spricht von neuen, alten Zielen im GP-Sport.

Nick Heidfeld strebt nach wie vor eine Rückkehr in die Formel 1 an. Der 35-jährige Mönchengladbacher wurde vor einem Jahr bei Lotus ausgemustert, wo ihn zunächst Bruno Senna ersetzte, wobei sich herausstellte, wie gut Heidefelds Leistungen zuvor wirklich gewesen waren. Am Jahresende wechselte Lotus beide Fahrer aus, Senna wie auch Vitaly Petrov.

Heidfeld fährt seit dem Sportwagenrennen und schlägt sich überaus beachtlich, doch das scheint nicht das Ziel für die Zukunft zu sein. «Ich bin noch nicht soweit zu sagen, dass ich mich woanders zuerst umschauen würde. Dafür liebe ich die Formel 1 zu sehr», sagt der 183-fache GP-Teilnehmer (acht Mal Zweiter). Heidfeld schränkt für den Fall eines F1-Engagements ein: «Ich brauche die Perspektive, erfolgreich zu sein. Wenn das nicht realistisch erscheint, brauche ich es nicht.»

Er habe Möglichkeiten und führe entsprechende Gespräche.

Heidfeld macht klar, dass die Trennung von der Formel 1, speziell von Lotus, ein Vorgang sei, der Zeit benötigt. «Es ist ein Prozess, der noch nicht beendet ist.» Er sehe Möglichkeiten für sich – und scheint damit zu meinen: im GP-Sport.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm