Langbahn-GP 2021: Herxheim steht vor der Verschiebung

Von Manuel Wüst
Langbahn-GP
So sieht ein normaler Vatertag in Herxheim aus

So sieht ein normaler Vatertag in Herxheim aus

2020 folgten nach Ausbruch der Covid-19-Seuche und den daraus resultierenden behördlichen Maßnahmen zahlreiche Rennabsagen. Auch dieses Jahr wird es zu Verschiebungen und Absagen kommen.

In den Niederlanden gab es kürzlich eine Flut von Absagen und ein Großteil der geplanten Rennveranstaltungen wurde bis in den Mai hinein gestrichen. Auch in Deutschland wurden die ersten Bahnsportveranstaltungen bereits abgesagt: Das Osterrennen in Neuenknick wird 2021 ebenso wenig stattfinden wie das traditionelle Grasbahnrennen am Vatertag in Lüdinghausen.

Gaben im Winter 2020/2021 die zu erwartenden Vakzine und die damit verbundene Impfstrategie Hoffnung auf einen absehbaren Weg aus dem Lockdown, so ist wegen der monatelangen Verzögerungen innerhalb der EU davon momentan nicht viel zu merken. Solange der Einzelhandel und die Gastronomie in Deutschland weitgehend geschlossen sind, und die großen Sportligen, die sich mit TV-Geldern immerhin am Leben halten können, weiter vor leeren Rängen spielen müssen, ist es sehr schwierig, eine Bahnsportveranstaltung auf die Beine zu stellen.

Zu den ersten Prädikatsterminen in Deutschland zählen das U23-Speedway-Team-EM-Halbfinale Ende April in Neustadt an der Donau sowie die Speedway-EM-Qualifikation in Pocking am 8. Mai. Das erste große WM-Rennen ist bereits Mitte Mai mit dem ersten Langbahn-GP in Herxheim, wo alljährlich Zuschauermengen im fünfstelligen Bereich feiern. Die MSV Herxheim steht vor den gleichen Herausforderungen wie der AMSC Lüdinghausen, fasst statt einer Absage aber eine Verlegung ins Auge.

Da es im Gegensatz zum Speedway-Grand-Prix, der Ende April in Italien beginnen soll, weder für den Langbahn-GP noch für die Qualifikationsrennen in Pocking und Neustadt lukrative TV-Verträge gibt, sind Verlegungen und Absagen angesichts der behördlichen Corona-Vorschriften nur eine Frage der Zeit.

Termine Langbahn-GP 2021:

13. Mai – Finale 1 – Herxheim (D)
4. Juli – Finale 2 – Mühldorf (D)
13. Juli – Finale 3 – Marmande (F)
28. August – Finale 4 – Rzeszow (PL)
4. September – Finale 5 – Morizes (F)

Weitere Rennen:

22. August – Grand Prix Challenge – Scheeßel (D)
26. September – Langbahn der Nationen – Roden (NL)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 10.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 10.04., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa.. 10.04., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 10.04., 20:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 10.04., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 10.04., 21:50, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 10.04., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 10.04., 22:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 10.04., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 10.04., 23:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
5DE