ADAC MX Masters

Speednews

Von Thoralf Abgarjan

Jeremy Seewer (Suzuki) startet von Pole

Die angereisten WM-Piloten dominierten an ihrem freien Wochenende die Qualifikation zum 3. Lauf der ADAC-MX-Masters in Mölln.

Jeremy Seewer (Suzuki) geht von der Pole-Position in die Wertungsläufe, sein Teamkollege Hunter Lawrence markierte die drittbeste Zeit im Qualifying.

Tabellenführer Dennis Ullrich geht nur von Startplatz 10 in die Wertungsrennen.

Ergebnis Qualifikation MX Masters Mölln:
1. Jeremy Seewer (SUI), Suzuki
2. Cyril Genot (BEL), KTM
3. Hunter Lawrence (AUS), Suzuki
4. Sulivan Jaulin (FRA), KTM
5. Henry Jacobi (GER), Husqvarna
...
10. Dennis Ullrich (GER), KTM
...
12. Brian Hsu (GER), Husqvarna

Von Robert Poensgen

Aichwald kündigt Hochkaräter an

Die ADAC MX Masters sind bekannt für gut besetzte Startfelder. Für das beliebte Rennen in Aichwald am letzten Juni-Wochenende konnten die Organisatoren einige weitere WM-Piloten engagieren. Neben Maximilian Nagl haben sich auch der MX1-Weltmeister von 2008, David Philippaerts, und der derzeit WM-Zweite Clément Desalle angekündigt. Über die Hälfte der besten 20 Stammfahrer der ADAC MX Masters sammelt regelmäßig Erfahrung in der Weltmeisterschaft.

Von Thoralf Abgarjan

Hsu und Ja­co­bi in Ried nicht am Start!

Brian Hsu ist im Freien Training zum zum ADAC Youngster Cup in Ried per Highsider gestürzt und wird nicht zum Rennen antreten können. 

Hen­ry Ja­co­bi kann wegen einer Trainingsverletzung ebenfalls nicht am Start stehen.

Ersten Angaben zufolge liegen in beiden Fällen keine schweren Verletzungen vor, so dass beide Piloten hoffen, in Kürze wieder am Startgatter stehen zu können.

Von Matthias Dubach

MX Masters Aichwald: Heftiger Sturz im Video

Trotz guten Trainings musste Shannon Terreblanche beim ADAC MX Masters in Aichwald einen Nuller hinnehmen. Der Grund: Der Honda-Fahrer aus Südafrika stürzte spektakulär im ersten Lauf und konnte zum zweiten Durchgang nicht mehr antreten. Gemäss ersten Informationen hat sich Terreblanche aber nicht ernsthaft verletzt.

Von Otto Zuber

MSC Gaildorf als bester Veranstalter ausgezeichnet

Der MSC Gaildorf ist ADAC-MX-Masters-Veranstalter des Jahres. Eine Jury aus Fahrern, Teams, Veranstaltern und ADAC war sich einig, dass das Rennwochenende am letzten Juli-Wochenende in Gaildorf das beste der abgelaufenen Saison war. Dafür erhielt Vorstand Ralf Schweda im Rahmen des Veranstaltermeetings am Freitag in der Münchener ADAC-Zentrale die Auszeichnung «Beste Organisation», die damit erstmals an den MSC Gaildorf ging. Als beste Strecke 2012 wurde der Schützenbühlring der KFV Kalteneck Holzgerlingen ausgezeichnet.
Von Harald Englert

Filip Neugebauer ist Vizemeister

Mit den Plätzen 2 und 3 erkämpfte sich Kawasaki-Pilot Filip Neugebauer denkbar knapp den Vizetitel der ADAC MX Masters Serie. Der Tscheche lag nach dem Zieleinlauf punktgleich mit dem Franzosen Romain Febvre gleichauf. Letztendlich entschieden die besseren Einzelergebnisse das Duell jedoch zu Neugebauers Gunsten.
Von Harald Englert

Dennis Baudrexl verletzt

Der Auftakt zur ADAC MX Masters Serie am kommenden Wochenende in Fürstlich Drehna wird ohne Dennis Baudrexl stattfinden. Der KTM-Pilot hatte sich schon beim Wintercross in Frankenbach am Fuss verletzt. Kürzlich durchgeführte Untersuchungen zeigten dass die Verletzungen ernster sind als zunächst angenommen. Der Bayer trug Beschädigungen am Bandapparat und knöcherne Verletzungen davon und muss für mehrere Wochen pausieren.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm