Phoenix Racing 2012 mit Kurt Busch

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Nach Ford und Dodge sitzt Busch 2012 in einem Chevrolet

Nach Ford und Dodge sitzt Busch 2012 in einem Chevrolet

Der Nächste, bitte. Einen Tag nach der Bekanntgabe wer Kurt Busch bei Penske Racing ersetzt, hat der NASCAR-Champion von 2004 ein neues zu Hause gefunden. Er fährt für Phoenix Racing.

James Finch hat sich für sein Ein-Wagen-Team Phoenix Racing für das kommende Jahr einen Top-Fahrer geangelt. Am Donnerstag bestätigte man, dass kein geringerer als Kurt Busch das Cockpit des Chevrolets mit der Startnummer 51 übernehmen wird.

In der vergangenen Saison fuhr unter anderem Landon Cassill das Auto und erreichte in Michigan mit Platz 12 sein bestes Ergebnis. 2009 feierte das Team mit Brad Keselowski den bisher einzigen, dafür aber umso überraschenderen Sieg im Frühjahrsrennen in Talladega. Finch ist seit 1990 in der NASCAR aktiv. Bisher fuhr aber noch kein Fahrer eine komplette Saison. In 191 Rennen gab es deshalb auch nur 3 Top-5-Ergebnisse. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern. Material bekommt das kleine Team aus Spartanburg, South Carolina von Hendrick Motorsports.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
6DE