Ricciardo: «Brauche nach Melbourne absolute Ruhe»

Von Otto Zuber
Formel 1
Daniel Ricciardo startet auch sein siebtes Formel-1-Jahr mit seinem Heimspiel in Australien. Der fünffache GP-Sieger freut sich aufs erste Kräftemessen, weiss aber auch, wie anstrengend es für ihn werden wird.

Für Daniel Ricciardo ist der erste WM-Lauf im Albert Park von Melbourne ein ganz besonderes Highlight. Denn der 28-jährige Red Bull Racing-Star bestreitet gleich zum Saisonauftakt sein siebtes Formel-1-Heimspiel. «Da ich nun der einzige Australier im Feld bin, stehe ich noch stärker im Mittelpunkt, die Aufmerksamkeit ist riesig und die Erwartungen sind hoch.»

«Es ist sehr viel, aber es macht auch Spass», erklärt die Frohnatur aus Downunder, gesteht aber auch unumwunden: «Es ist cool, aber für gewöhnlich brauche ich nach dem Wochenende in Melbourne 48h absolute Ruhe und viel Stille.»

Nicht nur neben der Strecke wird es anspruchsvoll. Ricciardo will in diesem Jahr Wiedergutmachung für das verpatzte 2017er-Heimspiel leisten, wie er betont: «Das war eine Kombination aus eigenen Fehlern und etwas Pech. Ich hatte einen Crash im Qualifying und im Rennen quälten uns dann technische Sorgen. Wir alle haben die Schuld dafür auf uns genommen und nun ist es definitiv an der Zeit, uns das Ergebnis zu holen, das wir uns vorgenommen haben.»

Der fünffache GP-Sieger kann es kaum erwarten, bis er in seinem RB14 wieder loslegen darf. «Es war ein sehr gutes Gefühl, erstmals im RB14 auszurücken. Wenn der Motor das erste Mal angelassen wird und du die neue Verkleidung siehst – das steigert die Vorfreude aufs ganze Jahr. Der RB14 unterscheidet sich klar von seinem Vorgänger, nicht zuletzt, weil das Einsteigen sehr viel schwieriger geworden ist wegen des Halo. Ich kann es kaum erwarten, bis ich in diesem schnellen Auto wieder loslegen darf und hoffe, dass ich in Melbourne viele Fans auf den Tribünen und am Streckenrand sehen werde.»

Die wichtigsten Termine 2018

Testfahrten innerhalb der Saison (alle Teams)
15./16. Mai: Circuit de Barcelona-Catalunya
31. Juli/1. August: Hungaroring

Pirelli-Tests 2018
17./18. April: Shanghai – Force India
19./20. April: Fiorano – Ferrari (nur Regenreifen)
15./16. Mai: Barcelona – McLaren und Haas
30./31. Mai: Le Castellet – Mercedes (nur Regenreifen)
14./15. Juni: Vallelunga – Toro Rosso
10./11. Juli: Silverstone – Red Bull Racing und Williams
5./6. September: Le Castellet – McLaren (nur Regenreifen)
20./21. September: Le Castellet – Mercedes und Ferrari
9./10. Oktober: Suzuka – Renault
30. Oktober: Mexiko-Stadt – Sauber

Formel-1-WM
25. März: Australien (Melbourne)
8. April: Bahrain (Sakhir)
15. April: China (Shanghai)
29. April: Aserbaidschan (Baku)
13. Mai: Spanien (Barcelona)
27. Mai: Monaco (Monte Carlo)
10. Juni: Kanada (Montreal)
24. Juni: Frankreich (Le Castellet)
1. Juli: Österreich (Spielberg)
8. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
22. Juli: Deutschland (Hockenheim)
29. Juli: Ungarn (Budapest)
26. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
2. September: Italien (Monza)
16. September: Singapur
30. September: Russland (Sotschi)
7. Oktober: Japan (Suzuka)
21. Oktober: USA (Austin)
28. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
11. November: Brasilien (São Paulo)
25. November: Abu Dhabi (Insel Yas)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 21:00, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 10.05., 21:50, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mo.. 10.05., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 22:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 10.05., 22:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE