Alonso wieder Spanier

Von Peter Hesseler
Formel 1
Fernando Alonso richtet sein Leben neu aus

Fernando Alonso richtet sein Leben neu aus

Der Asturier verlegt seinen Wohnsitz von der Schweiz aus zurück in sein Heimatland – und wird dafür kräftig zur Ader gelassen. Trotzdem schlau gemacht.

Fernando Alonso verlässt die Schweiz.

Der Weltmeister von 2005 und 2006, der seinen Vertrag mit Ferrari bis 2016 verlängert hat, wechselt seinen Wohnsitz von Chateau-d’Oex aus, wo er seit 2006 zuhause ist, zurück in die spanische Heimat.

Der englische «Daily Mirror» rechnet vor, das dieses Manöver den Mann aus Oviedo ein Drittel seines vertraglich fixierten Salärs (von 150 Millionen Pfund) kosten wird und taxiert den Verlust des Asturiers damit auf 50 Millionen Pfund.

Das ist hoch angesetzt.

Alonso kommentiert gelassen: «Es ist toll, nach Hause zurückzukehren. Ich bin froh, das Geld zu bezahlen. Ich werde dadurch nicht arm, nur etwas weniger reich.»

In Spanien brodelt angesichts massiver wirtschaftlicher Probleme und hoher Arbeitslosigkeit, besonders unter Jugendlichen, die Volksseele. Man kann davon ausgehen, dass sich der Zorn der Gesellschaft nun nicht gerade gegen Alonso richten wird, da er seine Zeit als «Steuer-Flüchtling», wie man als Auswanderer in steuerlich günstigere Regionen gerne bezeichnet wird, nun hinter sich hat.

Wohin genau er ziehen wird, blieb offen. Es ist anzunehmen: nicht allzu weit von seinen Eltern entfernt, also Richtung Oviedo.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV Österreich
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE