Österreich-GP: Droht eine Strafenflut?

Von Adam Cooper
Formel 1
FIA-Rennleiter Charlie Whiting: «Jeder Fahrer, der Ausgangs der achten Kurve die Strecke verlässt und dadurch einen Vorteil gewinnt, wird den Regelhütern gemeldet»

FIA-Rennleiter Charlie Whiting: «Jeder Fahrer, der Ausgangs der achten Kurve die Strecke verlässt und dadurch einen Vorteil gewinnt, wird den Regelhütern gemeldet»

Die Regelhüter haben die Formel-1-Teams vor dem Grand Prix auf dem Red Bull Ring gewarnt, dass eine Strafe droht, wenn ihre Piloten in Kurve 8 neben die Strecke fahren.

Gleich vierzehn Mal mussten die Regelhüter im Qualifying zum Österreich-GP eine Rundenzeit streichen, weil die Piloten reihenweise in der achten Kurve neben die Bahn fuhren. Elf Piloten mussten die schmerzliche Strafe hinnehmen – wobei Caterham-Pilot mit drei gestrichenen Rundenzeiten die Spitzenposition in der Aufstellung einnahm.

Nun hat die FIA die Teams gewarnt, dass auch im Rennen Strafen folgen werden, wenn die Fahrer die Streckenbegrenzung nicht akzeptieren. FIA-Rennleiter Charlie Whiting erklärte in einem kurzen Schreiben: «Jeder Fahrer, der Ausgangs der achten Kurve die Strecke verlässt und dadurch einen Vorteil gewinnt, wird den Regelhütern gemeldet. Wir erwarten nicht, dass ein Fahrer, der Ausgangs der Kurve 8 die Strecke verlässt, seinen Vordermann in Kurve 1 überholt.»

Auch soll jeder Pilot, der in Kurve 8 regelmässig neben die Bahn fährt, bei den Stewards gemeldet warden. Whiting betont, dass die Rückkehr auf die Strecke bei einem Ausritt auf sichere Art und Weise wieder auf die Strecke zurückfährt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE