Sandro Cortese: Drei Tests hintereinander

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 125 ccm
Teamchef Aki Ajo und Sandro Cortese.

Teamchef Aki Ajo und Sandro Cortese.

Sandro Cortese kommt in den vier Wochen bis zum WM-Auftakt kaum mehr zur Ruhe.

Sandro Cortese (Ajo Interwetten Derbi Team) nimmt ab Sonntag an den dreitägigen Tests in Estoril teil, bei frühsommerlichen Temperaturen: Es werden 22 bis 24 Grad gemeldet.

«Wir haben von Derbi einige neue Teile erhalten, die wir noch nicht getestet haben, weil das Wetter in Jerez und Valencia nicht ideal war», sagt der 19-jährige Berkheimer, der seine fünfte GP-Saison bestreitet und in der Vorbereitungsphase noch nie eine sechswöchige Testpause erlebt hat. «Aber dafür kommen jetzt die drei Tests in Estoril, Jerez und Doha Schlag auf Schlag innerhalb von drei Wochen. Dazwischen werde ich immer nur drei oder vier Tage daheim sein. Ausserdem habe ich mich mit Supermoto-Fahren fit gehalten. So habe ich das Gefühl für das Motorradfahren erhalten und die entsprechende Muskulatur trainiert. Ich bin konditionell gut vorbereitet.»

Cortese hat sich letztes Jahr nach dem Misano-GP ausserordentlich gesteigert und von diesem Rennen an nur noch bemerkenswerte Leistungen gezeigt. «Ich weiss, was ich kann», sagt der Derbi-Werkspilot, der 2009 erstmals aufs Podest fahren und Rennen gewinnen will. Die besten GP-Ergebnisse bisher: vierte Plätz in Assen und Sepang 2008.

Obwohl die endgültige Teilnehmerliste bisher nicht veröffentlicht wurde, weil es täglich Ergänzungen und Änderungen gibt, steht fest: Es werden in diesem Jahr 28 bis 30 Fixstarter in der 125er-WM zu sehen sein. In der 250er-Klasse werden 20 bis 22 Fahrer antreten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
5DE