Rookies-Cup Sachsenring: Rennabbruch, Acosta siegt

Von Mario Furli
Red Bull Rookies
Das Podium am Sachsenring: Kunii, Acosta und Tatay

Das Podium am Sachsenring: Kunii, Acosta und Tatay

Ein Sturz von Nicolás Hernández beendete das erste Rennen der Red Bull Rookies am Sachsenring frühzeitig. Den Sieg holte sich Pedro Acosta. Punkte für Jason Dupasquier und Phillip Tonn.

Eigentlich sollten die Red Bull-Rookies auf dem 3,7 km langen Sachsenring 19 Runden absolvieren, aber das erste Rennen wurde am Samstag bereits nach 14 Runden abgebrochen und gewertet. Was war passiert? Nicolás Hernández blieb nach einem Sturz kurzzeitig regungslos liegen, weshalb aus Sicherheitsgründen die roten Flaggen geschwenkt wurden. Der 16-jährige Kolumbianer wird die Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen, er zog sich aber glücklicherweise keine ernsthaften Verletzungen zu.

Den Sieg holte sich auf den KTM RC 250 R-Bikes am Samstag Pedrosa Acosta (15). Der Spanier überquerte die Ziellinie nur 0,201 sec vor dem Pole-Setter Yuki Kunii (16) und 0,320 sec vor dem Cup-Leader Carlos Tatay (16). Neun Fahrer lagen in nur einer Sekunde.

«Ich bin sehr glücklich, mein ersten Rookies-Rennen gewonnen zu haben, weil es vor ein paar Rennen noch so aussah, als würde ich auf Platz 2 feststecken», freute sich Acosta. «Ich habe ein gutes Setting und werde am Sonntag hard pushen. Ich glaube, ich kann wieder gewinnen, aber wir werden sehen.»

Der Schweizer Jason Dupasquier landete als Achter in den Top-10, Phillip Tonn nahm aus seinem Heimrennen als 15. immerhin einen Zähler mit. Noah Dettwiler beendete das erste Rennen am Sachsenring auf Platz 18. Am Sonntag (15.30 Uhr) bekommen die Rookies eine weitere Chance, ihr Punktekonto aufzustocken.

Ergebnis Red Bull Rookies Cup, Sachsenring, Rennen 1: 1. Acosta. 2. Kunii, + 0,201 sec. 3. Tatay, + 0,320. 4. Noguchi, + 0,380. 5. Fellon, + 0,443. 6. Van Eerde, + 0,530. 7. Uriarte, + 0,657. 8. Dupasquier, + 0,813. 9. Cook, + 0,919. 10. Escrig, + 4,298. Ferner: 15. Tonn, + 18,007. 18. Dettwiler, + 58,306.

Cup-Stand nach 6 von 12 Rennen: 1. Tatay 136 Punkte, 2. Kunii 84, 3. Salvador 67, 4. Noguchi 66, 5. Acosta 66, 6. Dupasquier 59, 7. Fellon 57, 8. Uriarte 47, 9. Baltus 40, 10. Cook 36. Ferner: 22. Tonn 5, 25. Dettwiler 1.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm