FIM Europe Supermono Cup bei Alpe Adria 2019

Von Esther Babel
Rundstrecke
Supermono Cup

Supermono Cup

Pünktlich zum 24.Dezember 2018 einigten sich die Verantwortlichen zur Zusammenarbeit. Damit wird eine weitere Klasse im Rahmen der Alpe Adria Meisterschaft ausgetragen.

Spektakulärster Neuzugang im Rahmen der Alpe Adria Meisterschaft war in diesem Jahr sicherlich der von WM-Veranstalter Dorna initiierte Übergang der Superstock-1000-EM in den Superstock-1000-Cup, der nun in der Meisterschaft zwischen Alpen und Adria ausgetragen wird. Ein weiterer Programmpunkt werden im kommenden Jahr drei Rennen zum FIM Europe Supermono Cup sein.

Die Supermono Europameisterschaft wird in dieser Form bereits seit 1996 ausgetragen. «In der über 20-jährigen Geschichte gab es Höhen und Tiefen, volle und nicht so volle Fahrerfelder», erklärt der Verantwortliche Markus Krämer. «Mit vielen jungen Fahrern und modernen Motorrädern kündigte sich 2016 ein Generationswechsel an. Damals, im Rahmen der IDM, erlebte die Supermono Klasse einen Aufschwung, der aber leider nicht anhielt, denn wie wir alle wissen, war Ende 2016 erst einmal Schluss mit der IDM.»

Bei der Neugestaltung der IDM durch einen neuen Promoter war dann kein Platz mehr für die Supermonos. Nach zuletzt zwei unruhigen Jahren ist die Freude bei den Organisatoren groß, eine Einigung mit den Machern der Alpe Adria Serie gefunden zu haben. «So ist nicht nur ein positiver Ausblick auf 2019 möglich», erklären die Organisatoren Josef Frauenschuh und Markus Krämer, «sondern auch eine Entwicklungsperspektive der Supermono-Meisterschaft für die nächsten Jahre. Für eine erfolgreiche Zukunft dieser Prototypen-Meisterschaft ist es zwingend erforderlich, junge Fahrer anzusprechen und moderne Motorräder in der Startaufstellung zu haben. Das Bild der ölspritzenden, nicht haltbaren Einzylinder ist schon längst nicht mehr up to date, aber leider noch verankert in vielen Köpfen. Einspritzung und Ride by Wire haben längst Einzug erhalten.»

Für 2019 ist ein noch schlanker Rennkalender geplant, mit drei Veranstaltungen. Die Einschreibung dafür ist ab den 01.01.2019 möglich und die voraussichtliche Jahresnenngebühr soll 1.290 Euro betragen. Kontakt: info@kraemer-motorcycles.com.

FIM Europe Supermono Cup 2019

26.04.-28.04. Slovakiaring
31.05.-02.06. Assen
20.09.-22.09. Most

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE