Prodrive: Mehr Leistung, weniger Hitze

Von Ivo Schützbach
Speedway
So sieht der neue Prodrive-Schalldämpfer aus

So sieht der neue Prodrive-Schalldämpfer aus

Diese Woche erhielt der neue Schalldämpfer von Prodrive die FIM-Homologation für 2010. Akrapovic steht damit auf verlorenem Posten.

Die Probleme des ab 2010 bei FIM-Prädikaten und in Deutschland vorgeschriebenen Akrapovic-Schalldämpfers: Er frisst viel Leistung, führ zu Motor-Überhitzungen und lässt sich nicht an jedes Chassis anbauen.

All das hat die englische Firma Prodrive besser gelöst, ihr Schalldämpfer bekam diese Woche die FIM-Homologation für 2010. Bezüglich Temperatur-Entwicklung und Leistung geniesst der Prodrive-Dämpfer Vorteile gegenüber des Akrapovic und sogar im Vergleich zum bisher vorgeschriebenen von King – und das trotz Lärm-Reduktion.

Im Renneinsatz wurde der neue Prodrive-Dämpfer ebenfalls schon getestet: Das offene Rennen in Birmingham am Mittwoch wurde um eine halbe Stunde unterbrochen, um drei Demonstrationsrennen zu fahren – alle mit genauer Lärmmessung. Die Laufzeiten entsprachen denen im normalen Rennen, der Lärm war deutlich niedriger.

Bei Langbahn-Tunern werden die ersten Schalldämpfer demnächst auf dem Prüfstand getestet. Bestätigen sich die Erkenntnisse aus England, wird Akrapovic, ohne technische Nachbesserungen, mangels Nachfrage alleine vom Markt verschwinden.


Wie die Weltfirma Akrapovic von der FIM hinters Licht geführt wurde, lesen Sie in Ausgabe 42 der neuen Wochenzeitung SPEEDWEEK – ab 6. Oktober am Kiosk!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE