Loris Kessel gestorben

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Loris Kessel

Loris Kessel

Der Schweizer Rennfahrer verlor im Alter von 60 Jahren den Kampf gegen den Krebs.

[*Person Loris Kessel*] ist tot. Der Schweizer fuhr in den siebziger Jahren insgesamt drei Formel 1-GP auf einem von RAM eingesetzten Brabham BT44. Sein bestes Resultat war ein zwölfter Rang beim Grossen Preis von Belgien 1976 in Zolder, gleichzeitig seine einzige Zielankunft.

Kessel machte sich zuletzt einen guten Ruf als Ferrari- Händler und Tuner. Wer auf der Autobahn durch Lugano in Richtung Italien unterwegs war, konnte sein Autohaus nicht übersehen. Seine GT3 waren hervorragend, so gewann «Loris Kessel Racing» die GT3- Europameisterschaft und konnte auch im ADAC GT Masters Laufsiege feiern.

In den letzten beiden Jahren war Kessel in der Öffentlichkeit seltener zu sehen, der Kampf gegen die Leukämie bestimmte sein Leben. Loris Kessel starb in Montagnola im Schweizer Kanton Tessin. Er wurde nur 60 Jahre alt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 14:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
2DE