Cyril Abiteboul (Renault): «Neues Auto eine Chance»

Von Mathias Brunner
Formel 1
So könnte 2021 der Renault aussehen

So könnte 2021 der Renault aussehen

​Die Formel 1 hat uns in Texas einen Vorgeschmack darauf gegeben, wie die Autos 2021 aussehen werden. Renault-Teamchef Cyril Abiteboul nennt die Rennwagengeneration 2021 «eine Riesenchance».

Für Formel-1-Sportchef Ross Brawn stand fest: «Wenn wir eine gesunde Formel 1 haben wollen, dann gehört auch dazu, dass wir die Chancen für alle verbessern. Es muss für ein Mittelfeld-Team möglich werden, die Top-Teams zu ärgern und an einem guten Tag zu schlagen. Heute ist diese Kluft viel zu gross.»

Wir haben das neue Reglement in allen Details vorgestellt, aber was sagt ein Wettbewerber wie Renault-Teamchef Cyril Abiteboul? «Ich sehe das neue Reglement als eine Riesenchance. Die Präsentation dieses Reglements ist der krönende Abschluss eines langen Prozesses. Der Autoverband FIA, die Formel 1 und die Rennställe haben in vorbildlicher Art und Weise zusammengearbeitet.»

«Ich freue mich auch, dass ein Teil der Vision von Formel-1-CEO Chase Carey und von Sportchef Ross Brawn umgesetzt wird, wonach der Sport ausgeglichener werden soll, unterhaltsamer, nachhaltiger. Gleichzeitig war es auch für uns wichtig, dass die DNA des Sports erhalten bleibt.»

«Natürlich mussten gewisse Kompromisse eingegangen werden. Aber ich finde, wir haben nun wirklich eine brauchbare Ausgangslage, um die Lücke zur Spitze zu schliessen und mittelfristig um Siege und WM-Titel mitreden zu können.»

«Jetzt geht es um Feinarbeit. Aber das Fundament ist gegossen, und meiner Ansicht nach ist es sehr solide.»


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm