Daniel Ricciardo: So stuft er Verstappen–Hamilton ein

Von Mathias Brunner
Max Verstappen und Daniel Ricciardo

Max Verstappen und Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo ist von 2016 bis 2018 an der Seite des heutigen WM-Leaders Max Verstappen gefahren. Der 32-jährige Australier stuft die beiden Titelanwärter Verstappen und Lewis Hamilton ein.

Seit zehn Jahren teilt Daniel Ricciardo die Formel-1-Strecken unter Anderen mit Lewis Hamilton. Von 2016 bis 2018 war er zudem bei Red Bull Racing der Stallgefährte von Max Verstappen. Der achtfache GP-Sieger aus Australien kann also die Stärken und Schwächen der beiden Titelanwärter 2021 ganz gut einschätzen. Aber die Frage ist: Wen sähe der 32-jährige Ricciardo lieber als Champion? Gibt es einen der beiden Stars, der den Titel aus seiner Sicht eher verdient hätte als der andere?

Daniel Ricciardo sagt dazu: «Grundsätzlich bin ich ein Verfechter des Ansatzes – möge der Beste gewinnen! Als Formel-1-Fan finde ich diese Rivalität zwischen Verstappen und Hamilton und ihr Titelduell natürlich grandios. Ich sehe die Fahrer auf Augenhöhe und die Rennställe ebenfalls. Das ist ein ständiges Auf und Ab mit ungewissem Ausgang.»

«Die Leute mögen ein frisches Gesicht, also könnte ich mir vorstellen, dass Max der populärere Champion wäre. Es wäre sein erster Titel, es wäre etwas Anderes, und das wäre für alle aufregend. Max Verstappen als Formel-1-Weltmeister, das wäre eine echte Wohlfühl-Geschichte.»

«Was ich ungern sehen würde – dass am Ende das Pech gegen Max oder Lewis entscheidet. Wenn der Kampf fair bleibt, dann wären für mich beide ein verdienter Weltmeister.»

Grosser Preis der Türkei

01. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:30:50,347h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +14,584 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +33,471
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +37.814
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +41,812
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +44,292
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +47,213
08. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +51,526
09. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:22,018 min
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
11. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
15. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
16. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
18. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden

WM-Stand nach 16 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 262,5 Punkte
2. Hamilton 256,5 Punkte
3. Bottas 177
4. Norris 145
5. Pérez 135
6. Sainz 116,5
7. Leclerc 116
8. Ricciardo 95
9. Gasly 74
10. Alonso 58
11. Ocon 46
12. Vettel 35
13. Stroll 26
14. Tsunoda 18
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 433,5
2. Red Bull Racing 397,5
3. McLaren 240
4. Ferrari 232,5
5. Alpine 104
6. AlphaTauri 92
7. Aston Martin 61
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 27.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 5. Rennen: Energy Xprix Uruguay aus Punta del Este
  • So.. 27.11., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 5. Rennen: Energy Xprix Uruguay aus Punta del Este
  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3