Manor startet als Virgin Racing

Von Oliver Runschke
Formel 1
Richard Branson ist Namensgeber bei Manor

Richard Branson ist Namensgeber bei Manor

Die FIA hat die offizielle Nennliste für die Saison 2010 herausgegeben. Sauber und Toyota fehlen, aus Manor wird Virgin.

Kaum hat [*Person Timo Glock*] bei Manor unterschrieben, muss er sich schon an einen neuen Teamnamen gewöhnen. Der Rennstall von John Booth tritt im kommenden Jahr unter dem Namen Virgin Racing an, die Fahrzeuge werden Virgin-Cosworth heissen. 

Verbindungen zu Virgin, dem Konzern des schillernden Milliardärs Richard Branson, wurden Manor bereits länger nachgesagt, nun schlägt sich dies im Teamnamen nieder. Branson war in dieser Saison als Sponsor bei Brawn aktiv.

Sauber fehlt noch auf der Liste. Auch Toyota wird nicht aufgeführt, obwohl die Japaner das Concorde-Abkommen unterzeichnet haben. Die FIA kündigt zum Fall Toyota in Kürze eine Entscheidung an.

Brawn wird auf der offiziellen Nennliste noch nicht als Mercedes Grand Prix geführt, da der Namenswechsel bei der FIA noch nicht vollzogen ist. 

Die Nennliste: 

1 Jenson BUTTON (GB) VODAFONE McLAREN MERCEDES McLAREN MERCEDES
2 Lewis HAMILTON (GB) VODAFONE McLAREN MERCEDES McLAREN MERCEDES

3 Nico ROSBERG (D) BRAWN GP FORMULA ONE TEAM BRAWN MERCEDES
4 TBA BRAWN GP FORMULA ONE TEAM BRAWN MERCEDES

5 Sebastian VETTEL (D) RED BULL RACING RED BULL RENAULT
6 Mark WEBBER (AUS) RED BULL RACING RED BULL RENAULT

7 Felipe MASSA (BR) SCUDERIA FERRARI MARLBORO FERRARI
8 Fernando ALONSO (E) SCUDERIA FERRARI MARLBORO FERRARI

9 Rubens BARRICHELLO (BR) AT&T WILLIAMS WILLIAMS COSWORTH
10 Nico HÜLKENBERG (D) AT&T WILLIAMS WILLIAMS COSWORTH

11 Robert KUBICA (PL) RENAULT F1 TEAM RENAULT
12 TBA RENAULT F1 TEAM RENAULT

14 Adrian SUTIL (D) FORCE INDIA F1 TEAM FORCE INDIA MERCEDES
15 Vitantonio LIUZZI (I) FORCE INDIA F1 TEAM FORCE INDIA MERCEDES

16 Sebastien BUEMI (CH) SCUDERIA TORO ROSSO STR FERRARI
17 TBA SCUDERIA TORO ROSSO STR FERRARI

18 TBA LOTUS F1 RACING LOTUS COSWORTH
19 TBA LOTUS F1 RACING LOTUS COSWORTH

20 TBA CAMPOS META 1 CAMPOS DALLARA
21 Bruno SENNA (BR) CAMPOS META 1 CAMPOS DALLARA

22 TBA US F1 TEAM US F1 COSWORTH
23 TBA US F1 TEAM US F1 COSWORTH

24 Timo GLOCK (D) VIRGIN RACING VIRGIN COSWORTH
25 TBA VIRGIN RACING VIRGIN COSWORTH

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE