Pascal Wehrlein: Das ist sein neuer Manor-Renner

Von Andreas Reiners
Formel 1

Um kurz nach 10 Uhr war es endlich soweit: Pascal Wehrlein feierte sein Streckendebüt als Formel-1-Stammpilot. Bei Manor Racing ist man grundsätzlich enthusiastisch.

Es wurde noch fleißig geschraubt und gewerkelt, ehe Pascal Wehrlein sein Streckendebüt als Formel-1-Stammpilot feiern konnte. Um kurz nach 10 Uhr fuhr der DTM-Champion seine ersten Runden auf dem Circuit de Catalunya vor den Toren Barcelonas. Somit waren auch erstmals Bilder des neuen MRT05 zu sehen. Die ursprünglich für 08.45 Uhr geplante Präsentatiion fiel allerdings ins Wasser.

Doch der neue Renner, der ebenfalls erstmals mit Mercedes-Motoren ausgestattet ist, sorgt im Manor-Lager für kaum gekannte Euphorie. So sagte der Technische Direktor John McQuilliam: «Zu diesem frühen Zeitpunkt können wir bereits sagen, dass dies das beste Auto ist, was wir gebaut haben. Natürlich das am meisten entwickelte, das ambitionierteste und das aggressivste. Das Gesamtpaket ist ein großer Schritt nach vorne.»

Natürlich habe man noch einen weiten Weg vor sich, was die Weiterentwicklung angehe. «Aber es ist bereits ein Traumpaket für die 154 Manor-Mitarbeiter. In einem so kleinen Team wie unseren hat jeder Einzelne seine Rolle gespielt», so McQuilliam weiter.

Nachdem Manor in den vergangenen Jahren als DAS Hinterbänkler-Team galt und in der zurückliegenden Saison im Grunde nur teaminterne Duelle um den letzten und vorletzten Platz im Feld ausfuhr, ist man überzeugt, ein «Herausforderer» zu sein. «Daran glauben wir wirklich.»

Schließlich ist am neuen Boliden, der nicht nur Mercedes-Antriebseinheiten hat, sondern auch das Getriebe von Williams, im Grunde alles neu. Was von 2015 übrig blieb? «Der Feuerlöscher», scherzt McQuilliam. «Rund 3393 verschiedene Teile, und das sind nur unsere firmeneigenen Komponenten.» Neben der Mercedes-Power-Unit, auf die man gerne etwas länger gewartet habe, so McQuilliam.

Dave Ryan ist seit rund 90 Tagen in seinem Amt als Renndirektor. Eine hektische und betriebsame Zeit natürlich. Allerdings ist er komplett darin bestätigt worden, den Job bei Manor zu übernehmen, wie er erzählt. «Ein großartiges, kleines Unternehmen mit einem riesigen Potenzial sowie der Vision und der Ambition, einen großen Schritt nach vorne zu machen», sagte Ryan, der zudem die Zusammenarbeit mit Mercedes und Williams in den höchsten Tönen lobt.

Genau wie die beiden Piloten Wehrlein und Rio Haryanto. «Pascal und Rio sind jung und hungrig, aber auch erfahrene Fahrer mit sehr viel Talent und Potenzial. Wir sind stolz, dass sie ihr Debüt bei Manor Racing geben.»

Was kann man 2016 also erwarten? «Seriosität und Konkurrenzfähigkeit. Wir wissen, dass wir uns in jedem Bereich verbessern müssen und wir unterschätzen die Konkurrenz keinesfalls. Aber wir haben eine großartige Truppe versammelt, wir haben eine fantastische technische Partnerschaft mit Mercedes und Williams und jetzt liegt es an uns zu liefern.»

Die wichtigsten Termine

Präsentationen/Roll-out
29. Februar: Präsentation Toro Rosso (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Präsentation Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

Formel-1-Wintertests
22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

1. Barcelona-Test: So wird gefahren

Mercedes
Montag 22. und Mittwoch 24. Lewis Hamilton
Dienstag 23. und Donnerstag 25. Nico Rosberg

Ferrari
Montag und Donnerstag Sebastian Vettel
Dienstag und Mittwoch Kimi Räikkönen

Williams
Montag und Dienstag Valtteri Bottas
Mittwoch und Donnerstag Felipe Massa

Red Bull Racing
Montag und Dienstag Daniel Ricciardo
Mittwoch und Donnerstag Daniil Kvyat

Force India
Montag und Donnerstag Alfonso Celis
Dienstag Sergio Pérez
Mittwoch Nico Hülkenberg

Toro Rosso
Montag und Mittwoch: Carlos Sainz
Dienstag und Donnerstag: Max Verstappen

Sauber (mit 2015er Auto in neuer Lackierung)
Montag und Dienstag Marcus Ericsson
Mittwoch und Donnerstag Felipe Nasr

McLaren-Honda
Montag und Mittwoch Jenson Button
Dienstag und Donnerstag Fernando Alonso

Manor Racing
Montag und Dienstag Pascal Wehrlein
Mittwoch und Donnerstag Rio Haryanto

Renault
Montag und Dienstag Jolyon Plamer
Mittwoch und Donnerstag Kevin Magnussen

Haas F1
Montag und Mittwoch Romain Grosjean
Dienstag und Donnerstag Esteban Gutiérrez

Formel-1-WM

20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku) *
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin) **
30. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Strecke noch nicht homologiert
** Finanzierung noch nicht gesichert

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE