IDM Assen 2019: Der Zeitplan

Von Esther Babel
IDM
Die IDM fährt nach Assen

Die IDM fährt nach Assen

Die IDM ist bei ihrem vorletzten Wochenende des Jahres angekommen. Gleich in mehreren Klassen stehen bereits die ersten Titelentscheidungen an. Mit Assen geht es zum dritten Mal ins Ausland.

Ein wenig ticken die Uhren im niederländischen Assen anders. Samstag beginnt die Action auf der Strecke erst um 10 Uhr, am Sonntag sogar erst um 11 Uhr. Das ist zum einen den Anwohnern und den Besuchern des nahegelegenen Campingplatzes geschuldet und ausserdem kann es im Norden der Niederlande morgens um 8 auch gerne mal wenig motorradfreundliche Bedingungen geben.

Wer schlau ist, hat die Regenklamotten und den dicken Pulli in den nächsten Tagen griffbereit. Denn auf den verschiedenen Wetterseiten sieht es vor allem für Freitag und Samstag nach Regen aus. Für Sonntag geht das Regenrisiko dann drastisch nach unten. 20 Grad schafft die Sonne aber kaum. In Assen hat bereits der Herbst Einzug gehalten.

Das erste Rennen in Assen fand 1925 statt. Auf öffentlichen Straßen und auf ausgedehnten 28,4 Kilometer. «1955 löste eine permanente Rennstrecke mit einer Länge von 7705 m den alten Straßenkurs ab», ist auf Wikipedia zu lesen. «2006 wurde die Streckenlänge durch den Wegfall der Nordkurve auf 4555 m reduziert. Die längste Gerade misst 970 m. Die Kurven auf dem TT Circuit sind traditionell leicht überhöht. Die Strecke bietet 100.000 Zuschauern Platz. Assen ist die einzige Strecke, auf der seit 1949 jedes Jahr ein WM-Rennen ausgetragen wurde. Der GP der Niederlande wurde bis 2015 traditionell am letzten Samstag des Juni gefahren. Der TT Circuit ist die einzige aktuelle WM-Strecke, die speziell für Motorräder konzipiert ist. Und das Auftakt-Zeitfahren der Vuelta a España 2009 wurde auf dem TT Circuit ausgetragen.»

Ein Hinweis auf die IDM findet sich auf den offiziellen Seiten der Rennstrecke nicht. Dafür aber für die nächste Veranstaltung. Der Britischen Superbikemeisterschaft vom 20. bis 22. September.

Der Zeitplan der IDM in Assen 2019

Freitag 06.09.2019

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr FT BMW Boxer Cup
09.25 Uhr bis 09.45 Uhr FT Suzuki Cup
09.50 Uhr bis 10.10 Uhr FT IDM SSP 300
10.15 Uhr bis 10.40 Uhr FT IDM SSP 600/STK
10.45 Uhr bis 11.15 Uhr FT IDM SBK
11.20 Uhr bis 11.40 Uhr FT Twin Cup
11.45 Uhr bis 12.05 Uhr FT BMW Boxer Cup
12.10 Uhr bis 12.30 Uhr FT Suzuki Cup

13.15 Uhr bis 13.35 Uhr FT IDM SSP 300
13.40 Uhr bis 14.05 Uhr FT IDM SSP 600 /STK
14.10 Uhr bis 14.40 Uhr FT IDM SBK
14.45 Uhr bis 15.15 Uhr FT IDM Sidecar
15.20 Uhr bis 15.40 Uhr FT Twin Cup

15.45 Uhr bis 16.10 Uhr Q1 BMW Boxer Cup
16.15 Uhr bis 16.40 Uhr Q1 Suzuki Cup
16.45 Uhr bis 17.10 Uhr Q1 IDM SSP 300
17.15 Uhr bis 17.40 Uhr Q1 IDM SSP 600/STK
17.45 Uhr bis 18.10 Uhr Q1 IDM Sidecar

Samstag 07.09.2019

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr Q1 IDM SBK
10.35 Uhr bis 11.00 Uhr Q1 Twin Cup
11.05 Uhr bis 11.30 Uhr Q2 Suzuki Cup
11.35 Uhr bis 12.00 Uhr Q2 IDM SSP 600/STK
12.05 Uhr bis 12.30 Uhr Q2 BMW Boxer Cup
12.35 Uhr bis 13.00 Uhr Q2 IDM Sidecar

13.45 Uhr bis 14.10 Uhr Q2 IDM SSP 300
14.15 Uhr bis 14.45 Uhr Q2 IDM SBK
14.50 Uhr bis 15.15 Uhr Q2 Twin Cup

15.30 Uhr Rennen 1 Suzuki Cup
16.10 Uhr Rennen 1 IDM SSP 600/STK
16.45 Uhr Rennen 1 BMW Boxer Cup
17.20 Uhr Rennen 1 IDM Sidecar

Sonntag 08.09.2019

11.00 Uhr bis 11.40 Uhr Warm-up

11.55 Uhr Rennen 1 Twin Cup
12.40 Uhr Rennen 1 IDM SBK
13.30 Uhr Rennen 1 IDM SSP 300
14.10 Uhr Rennen 2 BMW Boxer Cup
14.55 Uhr Rennen 2 IDM SSP 600/STK
15.35 Uhr Rennen 2 Suzuki Cup
16.20 Uhr Rennen 2 IDM SBK
17.10 Uhr Rennen 2 IDM SSP 300
17.45 Uhr Rennen 2 Twin Cup

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
122