Randy Krummenacher: Vergeblicher Kampf um WM-Punkt

Von Otto Zuber
Moto2
Randy Krummenacher: Von Startplatz 22 auf Rang 16 nach vorne gefahren

Randy Krummenacher: Von Startplatz 22 auf Rang 16 nach vorne gefahren

Der verletzten Hand des Schweizers geht es besser. Aber wegen 0,050 sec konnte sich der Suter-Pilot in Brünn nicht belohnen. Ein Ex-Weltmeister stand vor der Sonne.

In der letzten Runde wurde ein WM-Punkt greifbar nahe – Randy Krummenacher ging an Ex-Weltmeister Toni Elias vorbei und lag auf Rang 15, doch der spanische Kalex-Pilot schlug nochmals zurück und verwies den Schweizer um 0,050 sec auf die undankbare 16. Position. Krummenacher war aber wegen seiner operierten Zeige- und Mittelfinger an der rechten Hand auch in Tschechien gehandicapt an der Start gegangen.

Noch vor einer Woche in Indianapolis verliessen ihn im Rennen die Kräfte, in Brünn konnte er bis zur letzten Runde kämpfen. «Meiner beim Warm-up auf dem Sachsenring verletzten Hand geht es viel besser. Diese Tatsache spiegelt sich leider nicht so sehr in den Zahlen, denn im Finale des Rennens verlor ich das Duell um den letzten WM-Punkt gegen Elias. Aber dennoch hat mir das Rennen viel Zuversicht gegeben, und ich reise voller Hoffnung zum nächsten Rennen am kommenden Wochenende im britischen Silverstone.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE