Marcel Schrötter (17.): «Ich bin sehr enttäuscht»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Marcel Schrötter auf der Mistral 610 des Tech3-Teams

Marcel Schrötter auf der Mistral 610 des Tech3-Teams

Tech3-Pilot Marcel Schrötter erreichte in Barcelona nur den 17. Startplatz. Der Bayer hatte im Qualifying nicht nur Probleme mit dem richtigen Timing, sondern auch mit dem Gefühl für die Maschine.

Marcel Schrötters persönliche Bestzeit lag im Qualifying bei 1:47,932 min. Dies reichte nur für den 17. Startplatz aus. «Ich bin wirklich enttäuscht. Ich hatte plötzlich einige Probleme, die während dem dritten freien Training nicht aufgetaucht waren. Die Folge war, dass ich Schwierigkeiten hatte, wieder an meine eigene Bestzeit heranzukommen», erklärte Schrötter.

Während des Qualifyings lief einiges schief. «Ich hatte nicht genug Vertrauen und konnte den Vorteil neuer Reifen nicht so nutzen, wie ich es wollte. Die Maschine verhielt sich ganz anders. Zudem habe ich meine Strategie während der Sitzung geändert. Ursprünglich wollte ich auf der Strecke bleiben, doch dann entschied ich mich dazu, die Reifen zu wechseln. Leider war das Timing nicht gerade ideal, denn mir verblieben nur noch wenige Minuten.»

Im dritten freien Training lag Schrötter noch auf Platz 7. «Es ist besonders schade, weil ich am Samstagmorgen ein gutes Training hatte. Ich fuhr alleine und ohne die Hilfe anderer Fahrer, trotzdem lag ich nah an der Spitze. Von hinten zu starten ist immer schwierig in dieser Klasse, aber ich werde alles tun, um wieder möglichst viele Punkte einzufahren», verspricht der Tech3-Pilot.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE