Assen FP1: Folger gestürzt – Petrucci überrascht

Von Günther Wiesinger
Im ersten freien MotoGP-Training von Assen platzte der Ducati-Motor von Dovizioso, Jonas Folger büsste diesen Vorfall mit einem bösen Sturz. Petrucci fuhr Bestzeit. 8. Folger. 12. Viñales. 13. Márquez.

Das erste freie Assen-MotoGP-Training war nach drei Minuten schon wieder vorbei: Unter Andrea Dovizioso verendete ein Desmosedici-Motor in einer Rauchwolke, wegen Öl auf der Strecke wurde die rote Flagge gezeigt.

Zu diesem Zeitpunkt standen nur vier Fahrer auf der Zeitenliste: Héctor Barbera führt mit 1:309,587 min vor Loris Baz, Pol Espargaró und Tito Rabat.

Tech3-Yamaha-Pilot Jonas Folger (23) war auf der Ölspur gestürzt und hatte sich schmerzhafte Prellungen zugezogen.

Nach einer längeren Pause wurde das Training fortgesetzt, Dovizioso hatte Leder und Stiefel fein säuberlich vom Öl reinigen lassen.

Der Motorschaden von Ducati hat wohl nicht viel zu bedeuten: Die Team setzen im FP1 am Freitag oft Motoren ein, die sich am Ende der Laufzeit befinden.

Nach 20 Minuten Fahrzeit lag Repsol-Honda-Pilot Marc Márquez mit 1:35,526 min an der Spitze vor Álvaro Bautista (0,002 sec zurück), Pedrosa + 0,023 sec zurück), Dovizioso, Miller, Crutchlow, Barbera, Zarco, Aleix Espargaró und Petrucci. 11. Viñales vor Iannone und Rossi. – Ferner: 16. Folger, Yamaha, + 1,110 sec. 18. Pol Espargaró, KTM, + 1,218 sec. 23. Smith, KTM, + 4,822 sec.

20 Minuten vor Schluss brauste Johann Zarco auf der Tech3-Yamaha mit 1:35,504 min an die erste Stelle, er lag jetzt 0,022 sec vor Weltmeister Marc Márquez.

16 Minuten vor dem Ende setzte sich WM-Leader Maverick Viñales (Movistar-Yamaha) mit einer neuen Bestzeit auf Platz 1 in 1:35,263 min, er lag damit 0,241 sec vor Zarco und und 0,263 sec vor Márquez. 4. Bautista. 5. Pedrosa. 6. Crutchlow. 6. Dovizioso. – ferner: 12. Rossi. 13. Iannone. 17. Folger. 19. Pol Espargaró, KTM.

Zwölf Minuten vor der karierten Flagge schob sich Aprilia-Pilot Aleix Espargaró mit 1:35,722 min an die beachtliche achte Position, er lag damit nur 0,459 sec hinter Leader Viñales. Teamkollege Sam Lowes kam über Platz 20 nicht hinaus.

Der Stand sieben Minuten vor Ende der 45-Minuten-Session: 1. Viñales, 1:35,263. 2. Folger, + 0,179 sec. 3. Dovizioso, + 0,430 sec 4. Zarco, + 0,452 sec.

Damit hielten sich die zwei Tech3-Yamaha-Ploten wieder prächtig, Jonas Folger hatte seinen Crash gut weggesteckt und eine Superzeit vorgelegt. Das Yamaha-Werksteam lag auf den Rängen 3 (Viñales) und 14 (Rossi).

Aber damit nicht genug: Jonas Folger steigerte sich auf 1:35,052 min und führte jetzt vor Vorjahrssieger Jack Miller, der 0,086 sec zurücklag. 3. Dann brauste Crutchlow mit 1:34,967 min auf Platz 1. Jetzt waren noch dreieinhalb Minuten zu fahren. Zarco konterte mit der neuen Bestzeit in 1:34,806 min, Folger jetzt Dritter (Crutchlow 2.). Dahinter: 4. Viñales, 5. Márquez. Dann tauchte mit Danilo Petrucci (1:34,680 min) der nächste neue Spitzenreiter auf. Folger rutschte n der letzten Minute auf Platz 8 ab. Petrucci blieb in der letzten Runde mit Motorschaden stehen.

Der Endstand des FP1: 1. Petrucci, 1:34,680. 2. Zarco 1:34,806. 3. Crutchlow, + 0,142 sec. 4. Dovizioso, + 0,149 sec. 5. Iannone, + 0,234 sec. 6. Pedrosa. 7. Rossi. 8. Folger, + 0,372 sec. 9. Lorenzo, + 0,475. 10. Abraham, + 0,503. 11. Miller. 12. Viñales. 13. Márquez. 14. Redding. 15. Bautista. 16. Pol Espargaró, KTM, + 0,882 sec. 17. Aleix Espargaró, + 1.042 sec.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 14.08., 22:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 14.08., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 14.08., 23:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 00:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 15.08., 00:55, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 15.08., 02:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 15.08., 03:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 15. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 03:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3AT