Johann Zarco (KTM/15.): «Die Top-Ten sind das Ziel»

Von Isabella Wiesinger
Im Rennen: Zarco (5) vor Inanone (29) und Lorenzo (99)

Im Rennen: Zarco (5) vor Inanone (29) und Lorenzo (99)

Johann Zarco blieb beim Saisonauftakt in der Wüste weit hinter den Erwartungen. Der Red Bull-KTM-Pilot landete bei seinem ersten MotoGP-Rennen mit der RC16 in Katar nur auf dem 15. Platz.
«Das ist ein symbolischer Punkt, den ich da geholt habe. Es war ein schwieriges Rennen», seufzte der Franzose nach dem Saisonauftakt auf dem Losail International Circuit bei Doha. «Ich bin mit dem Medium-Hinterreifen gefahren. Am Anfang habe ich mich damit wohl gefühlt und hatte erwartet, dass es mir am Schluss damit besser gehen würde als meinen Kollegen, von denen die meisten mit dem weichen Hinterreifen unterwegs waren. Aber da hab ich mich getäuscht. Mein Teamkollege Pol war mit dem weichen Hinterreifen unterwegs und er lag ein wenig vor mir. Am Schluss habe ich meinen 14. Platz an Lorenzo verloren, als er mich überholt hat.“

Obwohl Zarco letztes Jahr stets an der Spitze mitkämpfen konnte, akzeptiert er, dass es Zeit brauchen wird, bis er mit der KTM auch dorthin kommt. „Mein Ziel war es, das Rennen zu beenden und zu sehen, wie das Motorrad über die 22 Runden funktioniert. Ich habe heute wieder viel gelernt und wir waren besser als erwartet. 15 Sekunden Abstand zu Spitze sind nicht allzu schlecht.“

„Mein Ziel heute war es, in die Top-Ten zu kommen und ich glaube, das ist ein realistisches Ziel, wenn wir so weitermachen wie bisher“, erklärte Zarco. „Ich hatte heute mehr Probleme als erwartet, aber in Argentinien möchte ich so weit pushen, dass ich in die Top-Ten komme. Wenn mir das nicht gelingt, werde ich versuchen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln.“

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 05.12., 03:10, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 05.12., 04:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 05.12., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE