Le Mans-GP, 125, 1. Training: Espargaro überlegen

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
Pol Espargaro: Fast eine halbe Sekunde Vorsprung

Pol Espargaro: Fast eine halbe Sekunde Vorsprung

Hinter den beiden Spaniern Pol Espargaro und Marc Marquez belegte der Deutsche Sandro Cortese im ersten Freien Training Platz 3. Randy Krummenacher Sechster.

Der nach seinem unverschuldeten Jerez-Sturz an der Schulter verletzte [*Person Marc Marquez*] (16) machte seine Ankündigung war und trat tatsächlich zum ersten Freien Training der 125er-Klasse in Le Mans an. Bei trockenen und idealen Streckenbedingungen mischte der Derbi-Pilot vom Team Red Bull Ajo Motorsports von Anfang an in den Top-5 mit.

Auch sein Derbi-Markenkollege [*Person Sandro Cortese*] (Avant Mitsubishi Ajo Team) lag ständig in der Spitzengruppe, welche sich wie bei den den ersten beiden GP in Katar und Jerez aus den schnellen Spaniern [*Person Nicolas Terol*] (Bancaja Aspar Team), [*Person Pol Espargaro*] und [*Person Efren Vazquez*] (beide Tuenti Racing), [*Person Esteve Rabat*] (Blusens STX) sowie Marquez zusammensetzte.

Der Schweizer [*Person Randy Krummenacher*] (Stipa Molenaar Racing), der Japaner [*Person Tomoyoshi Koyama*] (Racing Team Germany) und der Brite [*Person Dany Webb*] (Andalucia Cajasol) lagen ebenfalls während des gesamten Trainings in den Top-10.

Im Schlusspurt setzte sich Espargaro mit 1:43,908 min deutlich an die Spitze, dahinter folgten Marquez, Cortese, Terol, der Franzose [*Person Johann Zarco*] (WTR San Marino Team), Koyama, Krummenacher, Rabat, Vazquez und Webb.

Vize-Weltmeister [*Person Bradley Smith*] (Bancaja Aprilia) hat weiterhin Probleme. Zuerst kam er nicht an die Zeiten der Top-10 heran, dann musste er die Aprilia mit einem Motorschaden beiseite stellen und sich für den Rest des Trainings mit der Zuschauerrolle begnügen. Auch sein Teamkollege Nico Terol musste seine Aprilia vier Minuten vor Ende mit einem Defekt ausrollen lassen, behielt aber den vierten Platz.

Die beiden Deutschen [*Person Jonas Folger*] (Onghetta Aprilia) und [*Person 92*] (Interwetten Honda) beenden das erste Training auf den Rängen 13 und 17.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 13:20, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 13:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 20.06., 13:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Deutschland MotoGP
  • So.. 20.06., 14:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 20.06., 14:35, Motorvision TV
    GT World Challenge Europa 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
» zum TV-Programm
2DE