Marquez: «Keine Hast»

Von Günther Wiesinger
MotoGP 125 ccm
Marc Marquez: 2010 der erste WM-Titel

Marc Marquez: 2010 der erste WM-Titel

Der 17 Jahre alte Spanier Marc Marquez gewann 2010 in der 125er-Klasse seinen ersten WM-Titel. 2011 startet das Ausnahmetalent in der Moto2-Klasse.

Viele sehen im 17-jährigen [*Person Marc Marquez*] bereits einen zweiten [*Person Valentino Rossi*]. Die spanischen Journalisten, denen ein solches Superlativ nicht ausreicht, beschreiben Marquez als besonders geglückte Mischung aus der Selbstbewusstheit von Rossi, der Kühnheit von [*Person Jorge Lorenzo*] und der fahrerischen Finesse von [*Person Dani Pedrosa*].

Was erwartest du von deiner ersten Moto2-Saison 2011?

Ich will mir noch keine exakten Ziele setzen. Nach den Wintertests sehen wir weiter. Wir wollen so nah wie möglich an den Ersten dran sein. Doch wir stehen nicht unter Druck, siegen zu müssen.

Ist dein 14-jähriger Bruder Alex, der auch Rennen fährt, ein bisschen neidisch auf deine grossen Erfolge?

Ich glaube nicht. Wir sind Brüder, und seine Lust, von mir zu lernen, überwiegt. Er stellt mir ständig Fragen, was passiert, wenn ich dies oder das tue.
Ich glaube, wenn du konzentriert bei der Sache bleibst und Opfer zu machen bereit bist, wirst du deine Ziele irgendwann erreichen.

Was ist nach dem 125er-Titel dein nächster grösster Traum?

Mein Traum war, in die nächsthöhere Kategorie aufzusteigen, und der hat sich bereits erfüllt. Jetzt ist es mein Ziel, irgendwann einen weiteren WM-Titel zu gewinnen. Natürlich will ich auch in der MotoGP-Klasse ankommen, doch ohne Hast. Mit jeder Stufe, die du erklimmst, kannst du auch drei wieder abstürzen.

Warum sich Marquez auf der Moto2-Suter bereits sehr wohl fühlt und warum er gegen eine Heraufsetzung des Mindestalters im GP-Sport ist, lesen Sie in der neuen Motorsport-Wochenzeitschrift SPEEDWEEK, Ausgabe Nr. 51/2010, jetzt für € 2,– (SFr. 3.50) im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE