Jeffrey Herlings (KTM): Rückkehr schon in Loket?

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MX2
Jeffrey Herlings wurde am rechten Schlüselbein operiert

Jeffrey Herlings wurde am rechten Schlüselbein operiert

Der Schlüsselbeinbruch von Jeffrey Herlings (KTM) ist Folge des nicht gut verheilten Bruchs, den er sich 2015 im Talkessel zuzog. Der MX2-WM-Leader könnte in Loket antreten, aber der Kurs hat ein schlechtes Karma.

Am letzten Wochenende brach sich MX2-WM-Leader Jeffrey Herlings (KTM) nach einem 'Highsider' das rechte Schlüsselbein. «Es ist der gleiche Bruch, den ich mir letztes Jahr in Teutschenthal zugezogen hatte», erklärt der Holländer. «Die Bruchstelle war nicht gut verheilt.»

Nach dieser Verletzung kehrte der Holländer bereits nach nur zwei Wochen auf die Rennstrecke zurück.

Herlings wurde Anfang der Woche operiert.

Ob er am kommenden Wochenende in Loket bereits wieder antritt, lässt er indes offen: «Nächste Woche habe ich einen Termin beim Arzt, dann sehen wir weiter. Aber ich habe keine Eile.»

An Loket, wo der nächste WM-Lauf stattfindet, hat Herlings ausnahmslos schlechte Erinnerungen: 2013 kugelte er sich die Schulter aus, 2014 wollte er sich in Loket vorzeitig zum Weltmeister küren lassen und verletzte sich vorher beim charity-race 'Everts & Friends' und 2015 erlitt er an gleicher Stelle eine schwere Hüftverletzung, die das Ende seiner Saison markierte.

Es scheint, als habe Loket ein schlechtes Karma für den Holländer.

Herlings führt in der MX2-WM mit 169 Punkten Vorsprung und kann sich problemlos leisten, den Großen Preis von Tschechien für die Rehabilitation zu nutzen, um danach in der Sandhölle von Lommel wieder ins Geschehen einzugreifen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE