Motocross-WM MXGP

Steven Lenoir in Frankreich tödlich verunglückt

Von Thoralf Abgarjan - 05.06.2017 20:54

Der französische MXGP-Fahrer Steven Lenoir ist am Montag an den Folgen eines schweren Crashs in Cassel (Frankreich) verstorben. Die Motocross-Gemeinde trauert nach dem tragischen Verlust.

Im Qualifying zum 'Motocross de Cassel' in Frankreich ist der 25-jährige MXGP-Pilot Steven Lenoir (Kawasaki) tödlich verunglückt.

Lenoir wurde 2010 EMX 250 Europameister. Seit 2012 fuhr der in Paris lebende Franzose in Großbritannien und wurde dort 2015 und in diesem Jahr MX2-Champion. Er galt auch als Titelaspirant für die britische MX1-Meisterschaft.

Lenoir wurde nach seinem Crash in Frankreich per Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Lille überführt, wo er trotz aller Bemühungen der Ärzte am Montag an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstarb.

Die Motocross-Gemeinde trauert um einen großen Sportler. SPEEDWEEK.com spricht den Angehörigen von Steven Lenoir aufrichtiges Beileid aus und wünscht viel Kraft in dieser tragischen Situation.

Tragisch: Die französische Motorradsportgemeinde hat 2017 schon die Todesstürze von Endurance-WM-Champion Anthony Delhalle (in Nogaro) und Superbike-Pilot Adrien Protat verkraften müssen. Protat verunglückte beim Auftakt zur französischen Superbike-Meisterschaft in Le Mans Ende März.


Steven Lenoir verstarb im Alter von 25 Jahren an den Folgen seines Unfalls in Cassel © Youthstream Steven Lenoir verstarb im Alter von 25 Jahren an den Folgen seines Unfalls in Cassel

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
59