Lucio Pedercini: «Habe nie an seinem Wert gezweifelt»

Von Gino Bosisio
Vergangenen Samstag einigte sich Kawasaki-Teamchef Lucio Pedercini mit Lorenzo Savadori auf einen Zwei-Jahres-Vertrag für die Superbike-WM. Hauptsponsor Global Service Solutions macht es möglich.

Lorenzo Savadori, Superstock-1000-Champion von 2015, kehrt nächstes Jahr mit Jordi Torres als Kollege im Team Pedercini Kawasaki in die Superbike-WM zurück. Erstmals seit 2016 wird die Truppe um Lucio Pedercini wieder mit zwei Motorrädern in dieser Klasse vertreten sein.

«Ich freue mich sehr, wieder dabei zu sein», sagt Savadori zu seiner WM-Rückkehr. «Das wird mit Sicherheit ein großes Abenteuer. Ich möchte mich bei Lucio und dem ganzen Team bedanken. Ich kann es kaum erwarten, auf die Strecke zu gehen und das Motorrad zu testen.»

Der frühere WM-Pilot und heutige Teameigentümer Lucio Pedercini hat seine Aktivitäten für 2020 erweitert: Neben Torres und Savadori in der Superbike-, wird er Ayrton Badovini und Kyle Smith in der Supersport-WM an den Start bringen. Außerdem zwei Fahrer in der Supersport-300-Weltmeisterschaft.

«Ich möchte Global Service Solutions für die Unterstützung danken, um das Team zu vergrößern», sagte Pedercini, der am Sonntag seinen 47. Geburtstag feierte. «Mit zwei Motorrädern anzutreten, wird eine sehr interessante Herausforderung. Lorenzo und Jordi werden ein sehr gutes Team abgeben. Ich habe Lorenzo immer beobachtet, seit er für uns Superstock 1000 fuhr. Ich habe nie an seinem Wert gezweifelt, er war immer meine erste Wahl für nächstes Jahr. Deshalb freue ich mich und bin stolz, ihn in einem der wichtigsten historischen Momente unseres Teams dabei zu haben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 06:50, Motorvision TV
    Made in....
  • Sa.. 23.10., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 07:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Sa.. 23.10., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 07:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE