Mit 17 Zoll ist alles anders

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Weiterhin hochzufrieden: Jack Valentine.

Weiterhin hochzufrieden: Jack Valentine.

Suzuki hatte 2012 zwei grosse Probleme: Mangelnder Topspeed und die Elektronik. In beiden Punkten wurden grosse Fortschritte erzielt.

Die Wochenzeitschrift SPEEDWEEK berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe, dass die Motoren von Tuner Yoshimura in Zukunft vom Team Crescent selbst gewartet und zusammengebaut werden. Yoshimura ist nur noch für die Entwicklung zuständig.

Die Elektronik wurde schon während der letzten Saison enorm verbessert. Sie war auch Teil des Testprogramms von Montag bis Mittwoch im spanischen MotorLand Aragón. Teammanager Jack Valentine: «Weil wir erstmals mit 17-Zoll-Rädern fuhren, musste wir an der Elektronik einiges anpassen», erklärte der Engländer. «Von Yoshimura hatten wir einige neue Motoren dabei, die Erkenntnisse sind positiv. Wir haben sehr viel mit dem Chassis probiert. Mit anderen Radgrössen ist alles anders.»

Valentine lobte besonders die verbesserte Beschleunigung und den gestiegenen Topspeed. «Wäre das ein Rennen gewesen, hätten wir gute Podestchancen gehabt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT