Eugene Laverty: «Suzuki ist ein neues Kapitel»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
An diesem Wochenende hatte Eugene Laverty seinen ersten PR-Termin für Crescent Suzuki, am Montag wird er die GSX-R1000 in Jerez de la Frontera zum ersten Mal ausprobieren.

Deutschland hat die MotorShow in Essen, Italien die EICMA in Mailand. Die Briten pilgern in den nächsten sieben Tagen nach Birmingham zur MotorCycleLive, auch um ein Autogramm ihrer Stars der Superbike- und Supersport-WM. Neben den Weltmeistern Tom Sykes (Kawasaki) und Sam Lowes (Yamaha) wird auch Eugene Laverty anwesend sein und seinen ersten Auftritt für Voltcom Crescent Suzuki absolvieren. Anschliessend geht es direkt zu Testfahrten ins spanische Jerez de la Frontera.

«Ich werde am Montag und Dienstag zum ersten Mal die Suzuki fahren. Ich bin ziemlich gespannt», verriet der Nordire bikesportnews. «Das Bike hat Potential. Es gibt zwar noch viel zu tun, aber deswegen fahren wir ja die Tests.»

Von Aprilias Verzögerungstaktik in den Vertragsverhandlungen war Laverty enttäuscht, er entschied sich auch deshalb für das Angebot seines Landsmanns Paul Denning. «Wir hatten bereits für die britische Meisterschaft verhandelt und auch für die Superbike-WM. Jetzt beim dritten Mal hat es geklappt», sagt Laverty. «Ich habe zuvor noch nie mit Suzuki zusammengearbeitet. Für mich beginnt damit ein neues Kapitel. Crescent Suzuki will an die Spitze und hoffentlich kann ich meinen Teil dazu beitragen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE