Ungeschlagen: Demontiert Tom Sykes wieder Johnny Rea?

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Tom Sykes gewann in Malaysia in beeindruckender Weise

Tom Sykes gewann in Malaysia in beeindruckender Weise

Seit 2013 gewann Tom Sykes alle Superbike-WM-Läufe in Donington Park. Die ideale Strecke für den Kawasaki-Werksfahrer, um seinen Rückstand von 70 Punkten auf Kawasaki-Teamkollege Jonathan Rea zu verringern.

Selbst 2015, als Tom Sykes mit seiner Kawasaki ZX-10R unzufrieden war, gelang ihm in Donington Park ein Doppelsieg. Dieses Jahr gewann der Weltmeister von 2013 zwar erst zwei Rennen, in Sepang präsentierte er sich zuletzt aber in überragender Form: Pole-Position und souveräner Sieg im ersten Lauf. Dass es nicht schon in Malaysia ein Doppelsieg wurde, verhinderte der Regen: Sykes sackte in Lauf 2 auf Platz 8 ab.

«Der Plan ist, meine Siegesserie fortzusetzen», so Sykes vor Saisonhalbzeit am kommenden Wochenende. «Wenn ich an die letzten Rennen in Donington denke, befinden wir uns in einer guten Position und alles ist möglich. Ich kann allerdings nicht erklären, weshalb Donington so ein spezieller Platz für mich ist. Die Leute glauben immer, dass ich mich hier besonders wohlfühle oder weil es mein Heimrennen ist. In Wirklichkeit gibt es keinen speziellen Grund.»

In Sepang erklärte Sykes, dass er erstmals in dieser Saison ein gutes Gefühl für das Vorderrad hatte. Den dort eingeschlagenen Weg will er mit seinem Team in England weiterverfolgen: «Mein Sieg in Malaysia beweist, dass wir auf einem guten Level sind. Sobald unser Motorrad einigermaßen passt, kann ich so stark sein wie jeder andere.»

Vor Donington Park ist Sykes WM-Dritter. Zu Spitzenreiter Jonathan Rea fehlen dem 30-Jährigen 70 Punkte, zum Zweiten Chaz Davies (Aruba.it Ducati) 28.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 04.12., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE