MotoAmerica Sonoma: Cameron Beaubier bezwingt Elias

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Cameron Beaubier feierte seinen dritten Saisonsieg

Cameron Beaubier feierte seinen dritten Saisonsieg

Cameron Beaubier beendete auf dem Sonoma Raceway die Siegesserie von Toni Elias in der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica. Joshua Hayes landete auf dem dritten Platz.

Der erste Lauf der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica auf dem Sonoma Raceway wurde eine sichere Beute für Yamaha-Ass Cameron Beaubier, der mit über sechs Sekunden Vorsprung vor dem Gesamtführenden Toni Elias (Suzuki) gewann. Nachdem Roger Hayden (Suzuki) von Joshua Herrin (Yamaha) abgeschossen wurde, schnappte sich Altmeister Joshua Hayes mit seiner Yamaha den dritten Platz.

«Bis jetzt war das wirklich ein gutes Wochenende», betont Beaubier. «Schon am Freitag, als ich das erste Mal auf die Strecke ging, fühlte ich mich sehr wohl auf dem Bike. Wir haben noch ein paar Dinge ausprobiert und hatten letztendlich zur Superpole eine wunschgemäße Abstimmung gefunden. Mein Start war ausgezeichnet, aber ich dachte nicht, dass ich in der zweiten Kurve bereits eine Sekunde Vorsprung habe.»

«Nachdem ich mich einmal kurz umgedreht hatte, habe nur noch nach vorne geschaut und bin mein eigenes Rennen gefahren. Zum Glück kam mir Toni Elias nicht mehr näher und ich konnte meinen dritten Saisonsieg feiern. Daran hat natürlich auch mein gesamtes Team einen großen Anteil, es hat alles gepasst, aber ich vermute, dass es zum zweiten Rennen etwas schwieriger werden könnte.»

Toni Elias meinte nach dem ersten Lauf: «Im Prinzip läuft es ausgezeichnet, das Bike funktioniert und ich habe auch mein Bestes gegeben. Cameron auf dieser Strecke zu schlagen, ist eine andere Sache, aber ich wollte einen guten Start hinlegen und an ihm dran bleiben. Daraus wurde allerdings nicht, denn nachdem ich in der ersten Kurve in das Gedränge geraten bin, war er mir zu schnell entwischt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm
6DE