24h Le Mans

Privates Le-Mans-Comeback der Dodge Viper?

Von - 02.01.2015 11:58

Werkseitig ist Chrysler mit der Dodge Viper aus dem GT-Sport ausgestiegen, Bill Riley will die Viper aber als Privatteam nach Le Mans zurückbringen.

Starten 2015 trotz des werkseitigen Rückzuges von Dodge wieder Viper GTS-R bei den 24h von Le Mans? Geht es nach Bill Riley, Chef von Riley Technologies, dem bisherigen Viper-Werksteam, kehrt der US-Sportwagen im kommenden Jahr nach Le Mans zurück. Riley hat offenbar Zugriff auf die Werksautos und arbeitet daran die Viper als Privatteam in der GTE-Pro oder GTE-Am-Klasse nach Le Mans zu bringen, berichtet das US-Magazin «Racer». Die Fiat-Tochter Chrysler hatte im vergangenen Oktober das Werks-Programm mit der dritten Generation der Viper nach nur 2,5 Jahren gestoppt. Schon im vergangenen Jahr scheiterte ein zweiter Le-Mans-Auftritt der neuen Viper nach 2013 am knappen Budget und Absatzproblemen der Viper in den USA.

Riley hat nach eigenen Angaben sein komplettes Team bisher an Bord gehalten und sucht nun nach der Finanzierung für den Trip nach Europa. Von Chrysler kommt keine Unterstützung und auch die Zeit wird knapp, denn bereits Ende Januar endet der Nennschluss für die 24h von Le Mans.

Nach dem Viper-Ausstieg hat Riley noch keine neues Programm für 2015 und auch USC-GTLM-Champion Kuno Wittmer sowie die bisherigen Werkspiloten Dominik Farnbacher und Marc Goossens haben noch keine neuen Job für 2015. Jon Bomarito ist im LMP2-Programm von Mazda in der USC untergekommen. 

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Riley will die Viper zurück nach Le Mans bringen © LAT Riley will die Viper zurück nach Le Mans bringen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1 Großer Preis von Abu Dhabi 2019
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1
So. 15.12., 14:20, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 16:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
So. 15.12., 18:00, ORF 1
Sport am Sonntag für Licht ins Dunkel
So. 15.12., 18:15, RTL 2
GRIP - Das Motormagazin
So. 15.12., 18:30, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 15.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm