Britische Superbike-Meisterschaft

BSB Oulton Park: Tommy Bridewells erster Saisonsieg

Von - 08.09.2019 19:20

Tommy Bridewell gewann in Oulton Park das letzte Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft vor dem «Showdown 2019». Bradley Ray wurde Zweiter vor Scott Redding. Joshua Brookes stürzte in Führung liegend.

Das dritte Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Oulton Park musste am späten Sonntagnachmittag die Entscheidung bringen, welche sechs BSB-Piloten in den großen Showdown 2019 auf dem Circuit van Drenthe in Assen (20. bis 22. September), in Donington Park (4. bis 6. Oktober) und in Brands Hatch (18. bis 20. Oktober) einziehen.

Den ersten Lauf gewann Be Wiser Ducati-Pilot Joshua Brookes am Samstagabend souverän. Im zweiten Rennen triumphierte am Sonntag sein Teamkollege Scott Redding, doch die schnellste Rennrunde gelang Bradley Ray (Suzuki), der sich damit auch die Pole-Position für das letzte Rennen vor dem Showdown sicherte.

Scott Redding (Ducati) stand auf dem zweiten Startplatz vor Tommy Bridewell (Ducati), Joshua Brookes (Ducati), Danny Buchan (Kawasaki), Jason O'Halloran (Yamaha), Christian Iddon (BMW), Glenn Irwin (BMW), Peter Hickman (BMW) und Tarran Mackenzie (Yamaha).

Nach einem von Luke Stableford (Suzuki) verursachten Problem in der Startaufstellung mussten die 23 Piloten eine zusätzliche Warm-Up-Runde absolvieren und die Renndistanz wurde auf 17 Runden verkürzt. Bradley Ray lag nach dem Start drei Runden vorn, anschließend übernahm Brookes die Führungsarbeit.

Brookes schien die Flucht nach vorn zu gelingen, doch in der zehnten Runde stürzte der Australier über das Vorderrad. Eine dramatische Szene spielte sich zeitgleich auch im Mittelfeld ab, als Andrew Irwin mit dem langsamer werdenden Iddon kollidierte. Trotz des harten Aufpralls blieben beide Piloten im Sattel.

Mit einem neuen Rundenrekord von 1:33,941 Minuten riss Bridewell anschließend die Führung an sich und bescherte seinem Team Oxford Racing Ducati den ersten BSB-Saisonsieg 2019! Bradley Ray verteidigte den zweiten Platz vor Redding, Buchan, Glenn Irwin, O'Halloran, Mackenzie und Hickman.

Joshua Brookes (316 Punkte), Scott Redding (316), Tommy Bridewell (284) und Danny Buchan (228) standen bereits vorzeitig als Showdown-Finalisten fest. Die zwei noch verbliebenen Showdown-Plätze eroberten sich Tarran Mackenzie (175) und Peter Hickman (161).

Diese sechs Piloten ermitteln in den letzten sieben Läufen den neuen BSB-Champion. Sie starten pauschal mit 500 Punkten plus einem «Podiumskredit», der für Platz 1 drei Punkte, Platz 2 zwei Punkte und für Platz 3 einen Punkt vorsieht, in den Showdown. Die Fahrer ab dem siebten Gesamtrang dürfen um den Trostpreis «British Superbike Riders Cup» streiten.

Brookes wird nach dieser relativ komplizierten Addition mit 548 Punkten als Gesamtführender in den «BSB Showdown 2019» starten. Redding (545 Punkte) ist Zweiter vor Bridewell (524), Mackenzie (515), Buchan (541) und Hickman (501).

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 08:15, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 10:10, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 08.12., 12:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 13:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 13:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 15:00, RTL Nitro
Top Gear: Winter Blunderland
» zum TV-Programm