BSB: Silverstone-Tests und Saisonauftakt abgesagt!

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Nicht nur Yamaha-Pilot Tarran Mackenzie tappt derzeit im dunkeln

Nicht nur Yamaha-Pilot Tarran Mackenzie tappt derzeit im dunkeln

Wie nicht anders zu erwarten war, fallen auch die BSB-Tests in Silverstone und der Saisonauftakt der Britischen Superbike-Meisterschaft 2020 auf dem «Silverstone National Circuit» der Corona-Pandemie zum Opfer.

Für das Wochenende vom 10. bis 12. April 2020 war der Saisonstart der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit» geplant. In der Woche davor sollten die BSB-Piloten ab dem 1. April 2020 noch eine weitere Gelegenheit bekommen, um in Silverstone zu testen. Doch wie nicht anders zu erwarten war, fällt auch der Saisonauftakt der Britischen Superbike-Meisterschaft 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer.

In einer offiziellen Pressemitteilung gab das BSB-Management am Dienstag, dem 17. März 2020 folgende Entscheidung bekannt: «Am 16. März kündigte die britische Regierung weitere einschneidende Maßnahmen an, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und weitere Covid-19-Infektionen zu verhindern.»

«Der Britische Motorsport-Verband MCRCB und die ACU haben vorläufig bis Ende April alle Motorradrennen abgesagt und davon sind auch der BSB-Test am 1. und 2. April in Silverstone und der erste Saisonlauf der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit» betroffen. Der BSB-Lauf, der für den 10. bis 12. April 2020 geplant war, soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.»

«Alle Veranstalter und Organisatoren der Britischen Superbike-Meisterschaft arbeiten in nächster Zeit weiterhin sehr eng mit den Teams, Sponsoren, Rennstrecken-Betreibern, Partnern sowie vielen weiteren Gönnern zusammen, um die sich ständig ändernde Situation richtig zu bewerten und um dann mit hoffentlich möglichen Aktualisierungen die richtigen Entscheidungen zu treffen.»

BSB - DIE TEILNEHMERLISTE - STAND 17. MÄRZ 2020

Visiontrack Ducati
Joshua Brookes und Christian Iddon

Oxford Racing Ducati
Tommy Bridewell

Massingberd Mundy FS-3 Kawasaki
Danny Buchan und Lee Jackson

McAMS Yamaha
Tarran Mackenzie und Jason O’Halloran

Smiths Racing BMW
Peter Hickman und Alex Olsen

Honda Racing UK
Glenn Irwin und Andrew Irwin

Tyco BMW
Taylor Mackenzie und Bradley Ray

Buildbase Suzuki
Keith Farmer und Kyle Ryde

Bike Devil Ducati
Gino Rea

Santander Salt TAG Yamaha
Dan Linfoot und Jack Kennedy

Rich Energy OMG Racing BMW
Luke Mossey und Héctor Barberá

Lloyd & Jones PR Racing BMW
Joe Francis

CDH Racing Kawasaki
Joshua Owens

Silicone Engineering Kawasaki
Dean Harrison

NP Motorcycles
Bjorn Estment

Team 64 Motorsports Kawasaki
Graeme Irwin

GR Motosport Kawasaki
Storm Stacey

Truelove Brothers Racing Yamaha
Matt Truelove

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
5DE