Sam Lowes: Britischer Supersport-Meister

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Sam Lowes - Der britische Supersport-Champion 2010

Sam Lowes - Der britische Supersport-Champion 2010

In der Britischen Supersport-Meisterschaft sicherte sich Sam Lowes den Titel 2010 vor James Westmoreland, Ben Wilson und Jack Kennedy.

In der Saison 2010 sorgten die Piloten der « Fuchs-Silkolene British Supersport Championship» im Rahmenprogramm der Britischen Superbike-Meisterschaft für abwechslungsreiche Unterhaltung. Sam Lowes holte sich mit 229 Punkten den Titel vor James Westmoreland (196), Ben Wilson (135) und Jack Kennedy (121).


Lowes unterschrieb inzwischen einen Jahresvertrag mit dem Team Parkalgar Honda für die Supersport-Weltmeisterschaft 2011. Der 20-jährige Brite aus Lincoln wird dort seinen Landsmann Eugene Laverty ersetzen, der in die Superbike-WM zum Yamaha-Sterilgarda-Team abwandert. 
 
Fünf verschiedene Piloten trugen sich in die Siegerlisten der zwölf Meisterschaftsläufe ein. Lowes konnte fünf Rennen für sich entscheiden. Westmoreland, Wilson und Billy McConnell lagen jeweils zweimal ganz vorne. Graeme Gowland gewann in Snetterton. Ausserdem durften sich Jack Kennedy, Jason O'Halloran, Dan Cooper und Tom Grant über Podiumsplätze freuen.

Der Gesamtsieg im Britischen Supersport Cup ging an Patrick McDougall (155) vor Daniel Kneen (150), Jenny Tinmouth (145) und Max Hunt (137). Die schnelle Rennlady Jenny Tinmouth schrieb dabei mit ihrem Sieg am 26. September in Silverstone Geschichte. Sie gewann auf dem Grand-Prix-Kurs als erste Frau einen Lauf zum Britischen Supersport Cup.


Fuchs-Silkolene British Supersport Championship 2010
1. Sam Lowes (Honda – GNS Racing) 229 Punkte
2. James Westmoreland (Yamaha – CAME Yamaha) 196
3. Ben Wilson (Kawasaki – Gearlink Kawasaki) 135
4. Jack Kennedy (Yamaha - Colin Appleyard / Macadam Racing) 121
5. Billy McConnell (Yamaha – CAME Yamaha) 115
6. Graeme Gowland (Honda – PTR) 105
7. Glen Richards (Honda - Padgetts Motorcycles) 105
8. Jason O’Halloran (Yamaha – East Coast Racing) 94
9. Daniel Cooper (Triumph – Smiths Racing) 84
10. Ian Hutchinson (Honda - Padgetts Motorcycles) 69

Fuchs-Silkolene British Supersport Cup 2010
1. Patrick McDougall (Yamaha – East Coast Racing) 155
2. Daniel Kneen (Yamaha – Marks Bloom Racing) 150
3. Jenny Tinmouth (Honda – Sorrymate.com.) 145
4. Max Hunt (Yamaha – Race Lab Yamaha) 137

5. Shaun Winfield (Triumph – Oxford TAG Triumph) 113
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6DE