Mega-Crash von Rast: Rennabbruch am Lausitzring

Von Andreas Reiners
DTM
René Rast

René Rast

Schrecksekunde am Lausitzring: Nach einem heftigen Crash von Meister René Rast wurde das Rennen zwischenzeitlich abgebrochen. Bereits beim Start hatte es gekracbht.

Das sah sehr übel aus: Das dritte Saisonrennen auf dem Lausitzring ist nach einem heftigen Abflug von Meister René Rast abgebrochen worden. Nach einer Berührung kam Rast von der Strecke ab und der Audi des 31-Jährigen verkeilte sich im Rasen und überschlug sich. Der Bolide war nach dem Überschlag völlig zerstört.

Noch aus dem zerbeulten Auto heraus zeigte Rast beide Daumen, ihm scheint es den Umständen entsprechend gut zu gehen, er wurde anschließend im Medical Car behandelt. Das Rennen wird um 14.06 Uhr neu gestartet.

Crash auch beim Start

Bereits beim Start hatte es gekracht, und zwar ordentlich. Nico Müller blieb in seiner Startbox stehen, weil er seinen Motor abwürgte. René Rast konnte gerade noch ausweichen, Jamie Green allerdings nicht mehr, er rauschte dem Schweizer ins Heck. Die Front des Audi war ordentlich demoliert, die Start-Ziel-Gerade war mit Trümmerteilen übersät.

«Ich bin ein bisschen geschockt, ich habe gar nichts gesehen. Das Problem war: Mein Start war so gut, dass ich ganz knapp hinter René war und Müllers Auto gar nicht sehen konnte», sagte Green. Auch Müller ging es nach dem Crash gut: «Ich bin mehr angepisst als sonstwas. Jamie konnte nicht mehr ausweichen und dann hat es gescheppert.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 04.12., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 04.12., 21:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 21:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE