Starker Audi-Auftritt am Freitag

Von Dennis Grübner
DTM
Audi meldete sich am Freitag eindrucksvoll zurück

Audi meldete sich am Freitag eindrucksvoll zurück

Insgesamt sieben Audis landeten im ersten freien Training zum DTM-Rennen in Zandvoort in den Top 10. Alexandre Prémat fuhr klare Bestzeit vor Mike Rockenfeller.

Um ganze Fünfzehntelsekunden distanzierte Alexandre Prémat am Freitag im ersten Training der DTM im niederländischen Zandvoort die Konkurrenz. Zugleich unterbot der Franzose mit einer Zeit von 1:33.274 min. den Rundenrekord von Tom Kristensen aus dem Jahre 2008. Auf Platz zwei landete sein Teamkollege, ebenfalls im 2008er Audi A4 DTM, Mike Rockenfeller.

Platz drei ging an Mattias Ekström. Nach seinem Ovaltest in der NASCAR ist er wieder zurück auf gewohntem Terrain. Auf Prémat fehlten dem zweifachen DTM-Champion 0,589 Sekunden. Auf Platz vier landete mit Maro Engel der beste Mercedes, bevor es auf den Plätzen fünf bis acht ein Audi-Quartett, angeführt von Timo Scheider gibt.

Susie Stoddart war zweitbeste Mercedes-Benz-Pilotin auf Rang neun. Die zweite Dame im Feld, Katherine Legge, landete auf dem letzten Platz. Gary Paffett schnappte sich Platz zehn. Der Brite verlor alleine im ersten Sektor eine halbe Sekunde, obwohl er in der Geschwindigkeitswertung vorne lag. Offenbar haben sich die Mercedes-Teams bei der Wahl des Setups vergriffen und nun mit zu mangelhaftem Abtrieb zu kämpfen. Bis zum morgigen Qualifying steht also noch Arbeit bei den Teams an.

Tabellenführer Bruno Spengler fuhr auf Rang 13. David Coulthard und Ralf Schumacher landeten auf den Positionen 15 und 16.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE