Brasilien-GP im TV: Millionen stehen auf dem Spiel

Von Mathias Brunner
Formel 1
Wie in Austin ist auch in Brasilien mit viel Action zu rechnen

Wie in Austin ist auch in Brasilien mit viel Action zu rechnen

​In der Formel-1-WM ist alles gelaufen, meinen Sie? Mitnichten. Für die Rennställe geht es bei den letzten beiden Saisonrennen in Brasilien und Abu Dhabi um sehr viel Geld. Für die Fahrer auch um die Ehre.

Lewis Hamilton hat in Mexiko seinen vierten WM-Titel sichergestellt. Mercedes durfte sich schon zuvor zum vierten Mal in Folge als Sieger des Konstrukteurs-Pokals feiern lassen. Dennoch ist in der Weltmeisterschaft mitnichten alles gelaufen. Denn für die zehn GP-Teams geht es um sehr viel Geld.

Der Verteil-Schlüssel der ausgeschütteten Preisgelder entsteht im komplexen Zusammenspiel von WM-Punktegewinnen der vergangenen Jahre, dem WM-Rang in der laufenden Saison sowie von Treue-Prämien, etwa für langjähriges Engagement in der Formel 1 oder errungenen WM-Titeln.

Deshalb belegt auch nicht WM-Titelgewinner Mercedes den ersten Platz auf der Preisgeld-Tabelle, sondern Ferrari. Der älteste Formel-1-Rennstall der Welt erhält fünf Prozent des Geldtopfs als Treueprämie – ungeachtet des Erfolgs des Teams im laufenden Jahr. Bei Mercedes waren dies 2016 insgesamt 208 Millionen Dollar, bei Mercedes knapp 150 Millionen.

Das Mittelfeld in der Formel 1 ist hart umkämpft. Force India hat in Mexiko Schlussrang 4 betoniert, aber dahinter ist noch fast alles möglich: Williams liegt auf dem fünften Platz, mit 76 Punkten, gefolgt von der Scuderia Toro Rosso auf Rang 6 (53), Renault ist derzeit Siebter (48), die Haas-Truppe Achter (47 Punkte). Ob Fünfter oder Achter, das machte 2016 bei den Teams einen Unterschied von 15 Millionen Dollar aus.

Für die Formel-1-Piloten geht es nicht nur um die Ehre: Viele von ihnen erhalten Punkteprämien. Da ist es ratsam, auch in Interlagos und auf der Insel Yas nochmals tüchtig Gas zu geben.

Valtteri Bottas kann noch immer WM-Zweiter werden: Der Finne liegt mit 262 Punkten nur noch 15 Zähler hinter Ferrari-Star Sebastian Vettel (277).

Daniel Ricciardo (192) und Kimi Räikkönen (178) stehen im Duell um WM-Schlussrang 5. Wenn Max Verstappen (148 Punkte) weiter so emsig Punkte sammelt wie in den letzten vier Rennen (keiner hat mehr Punkte aus Malaysia, Japan, Texas und Mexiko geholt), dann kann er Kimi noch einholen.

Um Rang 7 tobt das Prestigeduell der Force-India-Heisssporne Sergio Pérez (92 Punkte) und Esteban Ocon (83).

Und Nico Hülkenberg (34 Punkte) will endlich seine Pechsträhne beenden, die seit Rang 6 in Belgien anhält und die vor ihm liegenden Carlos Sainz (WM-Neunter, 54 Punkte), Lance Stroll (10./40) und Felipe Massa (11./36) attackieren.

Was aus all dem wird, erfahren wir in wenigen Tagen. Dank unserer TV-Übersicht verpassen Sie nichts von der ganzen Action aus Brasilien.

Brasilien-GP im TV

Freitag, 10. November
12.55 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
15.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
16.55: n-tv – 2. Freies Training
16.55: ORF1 – 2. Freies Training
16.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
18.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
20.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
22.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung

Samstag, 11. November
1.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
7.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
8.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
12.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
13.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
15.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
16.00: RTL – Zusammenfassung Freie Trainings
16.45: RTL – Qualifying
16.45: ORF1 – Qualifying
16.50: Sky Sport 1 – Qualifying
16.55: SRF2 – Qualifying
22.15: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 12. November
1.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
6.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
10.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
16.00: ORF1 – News
16.00: RTL – Countdown
16.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
16.25: ORF1 – Vorberichte und Brasilien-GP live
16.50: SRF Info – Brasilien-GP live
16.55: Sky Sport 1 – Brasilien-GP live
17.00: RTL – Brasilien-GP live
18.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
18.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
18.50: ORF1 – Analyse
19.15: n-tv – Formel 1, das Rennen kompakt
19.30: Sky Sport 1 – Brasilien-GP Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE