Österreich-GP 2019: Frühbucher-Bonus bis Jahresende!

Von Otto Zuber
Formel 1

Nach dem Grand Prix ist vor dem Grand Prix: Das vorläufige Datum für die sechste Auflage des Österreich-GP steht bereits fest – und die Fans können sich jetzt schon Tickets sichern – Frühbucher werden belohnt.

185.000 Fans verwandelten den Red Bull Ring in den vergangenen vier Tagen in ein wahres Eldorado der Motorsport-Königsklasse. Überwältigt von der Begeisterung der österreichischen und internationalen Fans – mit beeindruckender Anhängerschaft aus den Niederlanden, die Max Verstappen die Daumen drückten – sagt das Projekt Spielberg «Danke!» für ein wunderschönes Motorsport-Festival 2018.

In zwölf Monaten gastiert die Formel 1 (voraussichtlich am Wochenende des 30. Juni) wieder im steirischen Murtal. Tickets für den Österreich-GP 2019 können sich Fans ab sofort im Netz sichern – wer bis 31. Dezember 2018 zuschlägt, darf sich über einen Frühbucher-Bonus von minus 20 Prozent freuen.

Side-Event-Highlights, wie der Boxengassen-Spaziergang, der «Styrian Green Carpet», die «Legends Parade», Air- und Stunt-Shows sowie Unterhaltung in der F1-Fanzone sind auch im nächsten Jahr garantiert. Und natürlich können Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Ticket auch das gesamte Formel-1-Wochenende 2019 kostenlos geniessen!

Österreichischer Triumph am F1-Sonntag 2018

Hochkarätige Rennaction mit der Formel 2, der GP3 und nicht zuletzt mit dem Porsche Supercup liessen Racing-Freunde bereits vor dem mit Spannung erwarteten Österreich-GP 2018 auf vollen Tribünen jubeln. An diesem Wochenende war es ein 19-jähriger Linzer, der vor allem den heimischen Fans Grund für jede Menge Applaus gab: Thomas Preining sicherte sich nach Trainingsbestzeit und Pole-Position auch den Sieg bei seinem Heimrennen des Porsche Supercup – ein voller rot-weiss-roter Erfolg auch für das Lechner Racing Team, das mit seinem Piloten bereits Anfang Juni im Porsche Carrera Cup Deutschland einen Doppelsieg in Spielberg feiern durfte.

Kurze Zeit, nachdem die österreichische Bundeshymne für Thomas Preining erklang, wurde «Land der Berge» erneut angestimmt. Um den Formel-1-Fans aus aller Welt zu zeigen, dass die Motorsport-Königsklasse in Österreich gastiert, wurde die Start-Ziel-Gerade einmal mehr zur Bühne für Botschafter heimischer Kultur. Unter der Leitung des Dirigenten Marcus Merkel spielten 60 Musiker der Grazer Philharmoniker die rot-weiss-rote Bundeshymne, während die Formel-1-Stars unmittelbar vor dem Rennstart Aufstellung nahmen.

DRM-Kracher bei der Legenden-Parade

Bereits am Samstagabend in Fahrt gekommen, gaben internationale Motorsport-Idole bei der «Legends Parade 2018» noch einmal so richtig Gas und zeigten den Fans, welche Power in der Deutschen Rennsport-Meisterschaft einst steckte. Unter dem Motto «Einfach eine geile Zeit» gaben Niki Lauda, Gerhard Berger, Dieter Quester, Franz Klammer, Hans-Joachim Stuck, Jochen Mass & Co. In spektakulären Boliden der Marken Alfa Romeo, BMW, Porsche, Lancia und Aston Martin Gas.

Alle Informationen zum Formel-1-Besuch auf dem Red Bull Ring gibt es online und in der Spielberg App.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 18:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mi. 05.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 05.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 18:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 05.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 05.08., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 05.08., 19:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mi. 05.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 05.08., 20:35, ORF Sport+
Formel 1
» zum TV-Programm
17